Umwelt­freund­li­che Mobi­li­täts­er­wei­te­rung der Stadt­bi­blio­thek Bayreuth

E-Lastenfahrrad für die Stadtbibliothek: Kulturreferent Benedikt M. Stegmayer (l.), Oberbürgermeister Thomas Ebersberger (2. v. r.) und Bibliotheksleiter Jörg Weinreich (r).
E-Lastenfahrrad für die Stadtbibliothek: Kulturreferent Benedikt M. Stegmayer (l.), Oberbürgermeister Thomas Ebersberger (2. v. r.) und Bibliotheksleiter Jörg Weinreich (r).

Nach­hal­tig den­ken und handeln

Die Stadt­bi­blio­thek Bay­reuth im RW21 hat jetzt ein „Biblio­Mo­bil“ und freut sich über För­der­gel­der der Lan­des­fach­stel­le für das öffent­li­che Biblio­theks­we­sen und der BAFA. Sie ermög­lich­ten noch im zu Ende gehen­den Jahr die Anschaf­fung eines E‑Lastenrades für die Bibliothek.

Ganz nach dem Mot­to „Nach­hal­tig unter­wegs“ kön­nen sich die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger der Stadt Bay­reuth auf ihre mobi­le Biblio­thek freu­en. Bei der Über­ga­be des umwelt­freund­li­chen E‑Lastenrades am heu­ti­gen Don­ners­tag, 15. Dezem­ber, freu­te sich auch Ober­bür­ger­mei­ster Tho­mas Ebers­ber­ger über das neue Ange­bot: „Die­ser Ser­vice unse­rer Stadt­bi­blio­thek ist ein wun­der­ba­res Ange­bot im Bereich der Lese­för­de­rung, Ver­mitt­lung von Medi­en­kom­pe­tenz und Wis­sen. Gut, dass wir mit die­ser wich­ti­gen Bil­dungs­ein­rich­tung einen wei­te­ren Impuls im Bereich von Nach­hal­tig­keit und Bil­dung set­zen kön­nen. Mein Dank geht an die Lan­des­fach­stel­le für das öffent­li­che Biblio­theks­we­sen sowie die BAFA für die Unter­stüt­zung durch die Bereit­stel­lung der Fördergelder.“

Jörg Wein­reich, Lei­ter der Stadt­bi­blio­thek Bay­reuth, sieht den Ein­satz­be­reich für das neue „Biblio­Mo­bil“ viel­fäl­tig: Das E‑Lastenfahrrad stellt eine umwelt­freund­li­che Mobi­li­täts­er­wei­te­rung für die Biblio­theks­mit­ar­bei­ten­den und Ehren­amt­li­chen dar. Ohne auf ein Auto oder einen Bücher­bus mit Ver­bren­nungs­mo­tor zurück­zu­grei­fen müs­sen, wird mit dem E‑Lastenbike der Bewe­gungs- und Bedie­nungs­ra­di­us der Stadt­bi­blio­thek emis­si­ons­frei erhöht. Da die Stadt­bi­blio­thek über kei­ne Zweig­stel­len im Stadt­ge­biet ver­fügt, son­dern nur über eine Zen­tra­le in der Innen­stadt, wur­den ver­schie­de­ne Stadt­vier­tel bis­her kaum bis über­haupt nicht erreicht. Auch der Besuch von ent­fern­ten Kin­der­gär­ten, Kin­der­ta­ges­stät­ten und Schu­len war bis­her nicht mög­lich bezie­hungs­wei­se nur unter hohem Auf­wand machbar.

Bei der heu­ti­gen Aus­lie­fe­rung des E‑Lastenfahrrades nahm Ober­bür­ger­mei­ster Tho­mas Ebers­ber­ger selbst Platz auf dem mobi­len Arbeits­platz bevor das Rad im kom­men­den Jahr von den Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern der Stadt­bi­blio­thek zu den ver­schie­den­sten Ein­satz­or­ten gelenkt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert