Stadt Coburg lädt zu zwei Kin­der­spiel­ta­gen am Adventswochenende

Die Kin­der­be­auf­tra­ge, das Bil­dungs­bü­ro und die Stabs­stel­le „Bünd­nis Coburg – Die Fami­li­en­stadt & Demo­gra­fie“ der Stadt Coburg laden alle Kin­der im Alter von 6 – 13 Jah­ren zu zwei Spiel­eta­gen ein. Am Frei­tag, 9. Dezem­ber 2022, von 14 bis 17 Uhr und am Sams­tag, 10. Dezem­ber 2022, von 9 bis 12 Uhr wird in der alten Anger­turn­hal­le eini­ges gebo­ten: Getreu dem Mot­to „Ankom­men und spie­lend Freund*innen fin­den“ beinhal­ten die Spiel­eta­ge ver­schie­de­ne Bewegungs‑, Geschick­lich­keits- sowie Tisch­spie­le und vie­le Bau­klöt­ze zum Bau­en und Gestal­ten der eige­nen Fantasien.

„Es ist wich­tig, dass wir den Kin­dern die Mög­lich­keit bie­ten, zusam­men­zu­kom­men, sich unter­ein­an­der neu ken­nen­zu­ler­nen und sich gemein­sam zu bewe­gen“, erklärt 3. Bür­ger­mei­ster Can Aydin. „Wäh­rend der Coro­na-Pan­de­mie war eine Ver­an­stal­tung in die­sem Rah­men nicht denk­bar. Daher freue ich mich nun umso mehr, dass wir gleich zwei Spiel­eta­ge ohne Ein­schrän­kun­gen ver­an­stal­ten“, so der 3. Bür­ger­mei­ster weiter.

„Ich bedan­ke mich herz­lich, auch im Namen der Kin­der, bei allen betei­lig­ten Stel­len und der Fir­ma Main Con­nect aus Ebern, die uns die Gerät­schaf­ten und Spiel­sa­chen zur Ver­fü­gung stellt und die Kin­der bei den bei­den Spiel­eta­gen fach­lich betreut“, betont die Kin­der­be­auf­trag­te Karin Bur­kardt-Zese­witz. „Nur dank der tol­len Zusam­men­ar­beit und der finan­zi­el­len Unter­stüt­zung der Bun­des­ver­ei­ni­gung Kul­tu­rel­le Kin­der- und Jugend­bil­dung e.V. und der Stadt Coburg, kön­nen wir die bei­den päd­ago­gisch wert­vol­len Ver­an­stal­tun­gen kosten­los anbie­ten“, so die Kin­der­be­auf­trag­te weiter.

„Durch das gemein­sa­me Spie­len ent­wickeln Kin­der nicht nur ihre Per­sön­lich­keit, indi­vi­du­el­len Stär­ken und Fähig­kei­ten, son­dern för­dern auch ihre sozia­len und sprach­li­chen Kom­pe­ten­zen“, erklärt Karin Hüb­ner-Zech, die Lei­te­rin des Bil­dungs­bü­ros. „Es ist beson­ders wich­tig, Kin­der schon in jun­gen Jah­ren dabei zu unter­stüt­zen, Spiel­räu­me zu ent­wickeln und mög­lichst vie­le zwi­schen­mensch­li­che Bezie­hun­gen auf­zu­bau­en. Dies erhöht ihre Teil­ha­be­chan­cen und die Fähig­keit bei Kon­flik­ten posi­ti­ve Lösungs­stra­te­gien zu entwickeln.“

Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen oder bei Fra­gen steht die Stabs­stel­le „Bünd­nis Coburg – Die Fami­li­en­stadt & Demo­gra­fie“ unter der Tele­fon­num­mer 09561/89–3011 oder per E‑Mail an familie@​coburg.​de sehr ger­ne zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert