Die VHS Bam­berg Stadt hat noch zahl­rei­che Plät­ze frei

logo-vhs-bamberg

Lau­fend neue Ange­bo­te – Vor­trags­rei­he zu „Bam­ber­ger Buch-Geschich­ten“ wird fortgeführt.

Im kürz­lich gestar­te­ten Herbst-/Win­ter-Seme­ster der Volks­hoch­schu­le Bam­berg Stadt gibt es noch in allen Pro­gramm­be­rei­chen zahl­rei­che freie Kurs­plät­ze. Auch in den kom­men­den Wochen star­ten jeweils neue Angebote.

Bei „Beruf und Digi­ta­les“ kön­nen zum Bei­spiel EDV-Kur­se wie Excel oder Gimp-Bild­be­ar­bei­tung gebucht wer­den. „Auf­tritts­coa­ching“ eig­net sich für alle, die Vor­trä­ge oder Prä­sen­ta­tio­nen hal­ten müs­sen. Bei Kol­la­bo­ra­ti­ven Schreib-Work­shops wird im Sti­le E.T.A. Hoff­manns ein neu­er Text gemein­sam erar­bei­tet. Im Bereich Gesund­heit gibt es mit Yoga, Fel­den­krais, Resi­li­enz, Gym­na­stik und mehr eine gro­ße Band­brei­te an The­men, die der Gesund­heits­bil­dung dienen.

Neu­es aus­pro­bie­ren kön­nen Inter­es­sier­te bei „Japa­ni­scher Aqua­rell­ma­le­rei“, Mund­har­mo­ni­ka oder ver­schie­de­nen Näh-Kur­sen. Sprach­kur­se machen fit für den näch­sten Schwe­den- oder Frank­reich-Urlaub. Zudem ermög­licht das breit­ge­fä­cher­te Füh­rungs­an­ge­bot Ein­blicke in Insti­tu­tio­nen wie die Staats­bi­blio­thek, Kir­chen, in die Stol­len am Ste­phans­berg sowie zu spe­zi­el­len The­men wie den „Zweid­ler-Plan“ oder den Spu­ren des Drei­ßig­jäh­ri­gen Krie­ges in Bam­berg. Für Kin­der und Jugend­li­che wer­den spe­zi­el­le Füh­run­gen auf der Alten­burg, im Thea­ter oder durch die Klär­an­la­ge angeboten.

Am Diens­tag, 19. Okto­ber 2022, wird die Vor­trags­rei­he „Bam­ber­ger Buch-Geschich­ten“ mit Exper­ten aus Deutsch­land, Öster­reich und den USA fort­ge­führt. Redak­teur Prof. Ste­fan Trinks, bekannt aus der Frank­fur­ter All­ge­mei­nen Zei­tung, spricht zum Auf­takt um 20 Uhr im Alten E‑Werk.

Infos zu den frei­en Plät­zen sowie Anmel­dung auf www​.vhs​-bam​berg​.de. Ger­ne bera­ten die Mit­ar­bei­te­rin­nen im Sekre­ta­ri­at auch tele­fo­nisch unter 0951/87–1108 oder per­sön­lich vor Ort in der Tränk­gas­se 4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert