Stadt Bam­berg: Lich­ten­hai­de­stra­ße erhält Que­rungs­hil­fe für Fußgänger

Die Bam­ber­ger Ser­vice Betrie­be wer­den ab Diens­tag, 4. Okto­ber 2022, für eine Bau­zeit von ca. drei Wochen in der Lich­ten­hai­de­stra­ße, Höhe Jäck­stra­ße, eine Que­rungs­hil­fe für Fuß­gän­ger ein­bau­en. Die Maß­nah­me wird aus Mit­teln des städ­ti­schen Unter­stüt­zungs­fonds geför­dert und geht auf einen Antrag einer ört­li­chen Bür­ger­initia­ti­ve zurück.

Für Anwoh­ner und Besu­cher der Alten Sei­le­rei, einem kin­der­rei­chen, auto­frei­en Wohn­ge­biet, stellt die Lich­ten­hai­de­stra­ße eine stark befah­re­ne angren­zen­de Stra­ße dar. Mit der Que­rungs­hil­fe auf Höhe Jäck­stra­ße wird für Fuß- und Rad­ver­kehr ein hoher Mehr­ge­winn an Sicher­heit erzielt.

Im ersten Arbeits­schritt wer­den an den gegen­über­lie­gen­den Geh­we­gen Absen­kun­gen unter Weg­fall von Park­plät­zen geschaf­fen. Im Anschluss wird die Mar­kie­rung der Rad­strei­fen ver­än­dert, um mit­tig in der Fahr­bahn eine Que­rungs­hil­fe ein­bau­en zu können.

Die bis­he­ri­gen Rad­fahr­strei­fen wer­den wäh­rend der gesam­ten Bau­zeit auf­ge­ho­ben. Rad­fah­ren­de müs­sen in die­ser Zeit im Misch­ver­kehr die Bau­stel­le durch­fah­ren. Alle Geh- und Fahr­be­zie­hun­gen blei­ben erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert