Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 21.9.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Fahr­rad­fah­rer hat knapp zwei Pro­mil­le intus

BAD RODACH, LKR. COBURG. Einen betrun­ke­nen Fahr­rad­fah­rer kon­trol­lier­ten Cobur­ger Poli­zi­sten am Diens­tag­abend im Stadt­ge­biet von Bad Rodach.

Ein 28-Jäh­ri­ger aus Bad Rodach war um 21:20 Uhr mit sei­nem Zwei­rad fah­rend in der Neu­gas­se unter­wegs. Bei der Ver­kehrs­kon­trol­le weh­te den Beam­ten eine deut­li­che Alko­hol­fah­ne ent­ge­gen. Ein dar­auf­hin durch­ge­führ­ter Alko­test ergab einen Wert von 1,96 Pro­mil­le. Die Wei­ter­fahrt für den Mann aus Bad Rodach war somit zu Ende. Die Beam­ten ord­ne­ten eine Blut­ent­nah­me im Cobur­ger Kli­ni­kum an und ermit­teln gegen den 28-Jäh­ri­gen wegen Trun­ken­heit im Ver­kehr infol­ge Alkohol.

Rent­ner fährt unge­bremst in gepark­tes Auto

WEI­TRAMS­DORF, LKR. COBURG. Glück­li­cher­wei­se ohne Ver­let­zun­gen ende­te am Diens­tag­nach­mit­tag ein Auf­fahr­un­fall eines 76-Jäh­ri­gen mit sei­nem Peu­geot auf ein gepark­tes Auto.

Der Mann aus Wei­trams­dorf war um 16:30 Uhr mit sei­nem Fahr­zeug in der Cobur­ger Stra­ße unter­wegs. Der Rent­ner fuhr dort unge­bremst auf den gepark­ten Dacia eines 63-Jäh­ri­gen. Durch die Wucht des Auf­pralls ver­letz­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher leicht. Er wur­de vor­sorg­lich vom Ret­tungs­dienst ins Cobur­ger Kli­ni­kum gebracht. An den bei­den Fahr­zeu­gen ent­stand Sach­scha­den in Höhe von min­de­stens 18.000 Euro. Das Fahr­zeug des Unfall­ver­ur­sa­chers wur­de im Front­be­reich der­art stark beschä­digt, dass es nur noch einen Schrott­wert hat. Das ver­un­fall­te Fahr­zeug wur­de durch einen Abschlepp­dienst gebor­gen. Die Cobur­ger Poli­zi­sten nah­men einen Ver­kehrs­un­fall mit Per­so­nen­scha­den auf und ermit­teln gegen den Unfall­ver­ur­sa­cher wegen Ver­stö­ßen nach der Straßenverkehrsordnung.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Pkw gegen Laterne

KRO­NACH – LKR. KRO­NACH. In der Nacht von Mon­tag auf Diens­tag stieß ein Unbe­kann­ter in Neu­ses an der Kreu­zung Kro­nacher Stra­ße und Alte Dorf­stra­ße gegen einen Licht­ma­sten und hat die­sen teil­wei­se aus der Ver­an­ke­rung geris­sen. Der Scha­den wird auf min­de­stens 2500 Euro geschätzt. Wer hat den Unfall beob­ach­tet oder kann Hin­wei­se geben?

Pkw gegen Orts­schild – Fah­rer flüchtet

MIT­WITZ – LKR. KRO­NACH. Am Diens­tag befuhr ein bis­lang Unbe­kann­ter gegen 0715 Uhr mit sei­nem Lkw die Staats­stra­ße 2208 von Wörls­dorf in Rich­tung Mit­witz, als er auf Höhe des Ort­schil­des Mit­witz nach rechts von der Fahr­bahn abkam und die­ses umfuhr. Ohne sich um den Scha­den zu küm­mern, setz­te er sei­ne Fahrt fort. Der Scha­den wird auf etwa 350 Euro geschätzt. Wer hat den Unfall beob­ach­tet und kann Anga­ben zu dem Flüch­ti­gen machen. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei in Kro­nach entgegen.

Unfall mit Sachschaden

WEI­ßEN­BRUNN – LKR. KRO­NACH. Sach­scha­den ist die Bilanz eines Ver­kehrs­un­fal­les, der sich am Diens­tag gegen 11.10 Uhr ereig­ne­te. Zum Unfall­zeit­punkt befuhr eine 26 Jäh­ri­ge mit ihrem Renault die Stra­ße Spat­zen­grund und kam aus Unacht­sam­keit von der Fahr­bahn ab. Sie prall­te gegen einen Gar­ten­zaun. Der Pkw muss­te abge­schleppt wer­den. Da Scha­den liegt bei min­de­stens 2000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert