Dia­ko­nie Hoch­fran­ken in Hof lädt zum Tag der offe­nen Tür in neu eröff­ne­ter Kindertagesstätte

Das Team der neuen Kindertagesstätte in der Goethestraße ist guter Dinge, dass der echte Bagger bald gegen einen Kinderbagger getauscht werden kann
Das Team der neuen Kindertagesstätte in der Goethestraße ist guter Dinge, dass der echte Bagger bald gegen einen Kinderbagger getauscht werden kann. (Foto: Diakonie Hochfranken gGmbH)

Pünkt­lich zum 1. Sep­tem­ber konn­te die Dia­ko­nie Hoch­fran­ken ihre neue Kin­der­ta­ges­stät­te in der Rehau­er Goe­the­stra­ße in Betrieb neh­men. Inter­es­sier­te kön­nen sich die Räum­lich­kei­ten am 8. Okto­ber ansehen.

Es gibt noch viel zu tun auf dem Gelän­de der neu­en Kin­der­ta­ges­stät­te. Das Grund­stück in der Goe­the­stra­ße, auf dem die Stif­tung Mari­en­berg ein moder­nes Gebäu­de mit Kin­der­gar­ten und Kin­der­krip­pe errich­tet hat, sieht auf den ersten Blick noch ein wenig nach Bau­stel­le aus. „Der Außen­be­reich ist für die Klei­nen aktu­ell noch gesperrt, da die Arbei­ten rund um Begrü­nung und die Spiel­ge­rä­te noch nicht abge­schlos­sen sind. Innen läuft der Betrieb aber bereits wie geplant“, sagt Ein­rich­tungs­lei­tung Lau­ra Wol­frum von der Dia­ko­nie Hoch­fran­ken. Wol­frum und ihr neun­köp­fi­ges Team haben die Gele­gen­heit, die Kin­der­ta­ges­stät­te von Grund auf mit­zu­ge­stal­ten und haben auch an den Plä­nen für den Außen­be­reich mit­ge­wirkt. „Genau wie innen wird auch der Gar­ten ein Para­dies für Kin­der, aber bis zur Fer­tig­stel­lung wer­den wir noch ein wenig impro­vi­sie­ren.“, sagt die 26-jäh­ri­ge Fach­wir­tin für Kita- und Hort­ma­nage­ment vol­ler Vor­freu­de. Der Bag­ger wird dann unter ande­rem einer Fahr­strecke für Kin­der­fahr­zeu­ge sowie einem Bar­fuß­pfad und einer Klet­ter­land­schaft wei­chen. Für die klei­ne­ren Krip­pe­kin­der wird es einen sepa­ra­ten Bereich mit eige­nen Schau­keln und alters­ge­rech­tem Klet­ter­be­reich im Gar­ten geben.

Am 8. Okto­ber zwi­schen 13:30 Uhr und 16:00 Uhr wird die neue Kin­der­ta­ges­stät­te ihre Türen für alle Inter­es­sier­ten öff­nen. Wer am päd­ago­gi­schen Kon­zept und der moder­nen Archi­tek­tur inter­es­siert ist, ist herz­lich ein­ge­la­den, in der Goe­the­stra­ße 17 in 95111 Rehau vor­bei­zu­kom­men. Lau­ra Wol­frum und ihr Team ste­hen dann allen Besu­chern zur Ver­fü­gung und stel­len die Ein­rich­tung vor. Für Kaf­fee und Kuchen ist gesorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.