Neue Coro­na-Impf­stof­fe in Stadt- und Land­kreis Bay­reuth verfügbar

Symbolbild Impfung

Ein­satz ab die­ser Woche in den Impfzentren

In den Coro­na-Impf­zen­tren von Stadt und Land­kreis Bay­reuth wer­den vor­aus­sicht­lich in die­ser Woche, spä­te­stens ab 13. Sep­tem­ber, zusätz­lich zu den bis­her ver­wen­de­ten Impf­stof­fen drei neue Coro­na-Impf­stof­fe zur Ver­fü­gung ste­hen. Bestellt wur­den die­se Impf­stof­fe bereits vor eini­gen Tagen.

Es han­delt sich dabei um die bei­den an die Omi­kron-Vari­an­te BA.1 des Covid-19-Virus ange­pass­ten mRNA-Impf­stof­fe Comirn­a­ty von Bio­n­tech und Spik­evax von Moderna.

Die­se bei­den neu­en mRNA-Impf­stof­fe sind nicht zur Grund­im­mu­ni­sie­rung vor­ge­se­hen, son­dern nur für die erste oder zwei­te Auf­fri­schungs­imp­fung (AI) ab einem Alter von 12 Jah­ren verwendbar.

Wer mit Comirn­a­ty bzw. mit Spik­evax grund­im­mu­ni­siert oder ein­mal auf­ge­frischt wur­de, soll­te ent­spre­chend auch zur Auf­fri­schung jeweils den Impf­stoff Comirn­a­ty bzw. Spik­evax erhalten.
Bei Immun­ge­sun­den soll der Abstand zwi­schen der Grund­im­mu­ni­sie­rung und der ersten Auf­fri­schungs­imp­fung min­de­stens drei Mona­te betra­gen und der Abstand zwi­schen der ersten und der zwei­ten Auf­fri­schungs­imp­fung min­de­stens sechs Mona­te. In Ein­zel­fäl­len – nach ärzt­li­chem Ermes­sen – ist die zwei­te Auf­fri­schung auch schon nach vier Mona­ten möglich.

Auch ein ganz neu­er Impf­stoff, der aller­dings aktu­ell nur zur Grund­im­mu­ni­sie­rung für Per­so­nen im Alter zwi­schen 18 und 50 Jah­ren geeig­net ist, wird in den Impf­zen­tren ab näch­ster Woche ange­bo­ten wer­den kön­nen. Dabei han­delt es sich um einen soge­nann­ten „Tot­impf­stoff“, der nur inak­ti­vier­te Viren ent­hält. Für die Grund­im­mu­ni­sie­rung damit sind eine Erst- und eine Zweit­imp­fung im Abstand von 28 Tagen nötig.

Für die Coro­na-Imp­fung in den Impf­zen­tren brau­chen Impf­wil­li­ge der­zeit kei­ne Ter­mi­ne ver­ein­ba­ren. Das Impf­zen­trum in den Stadt­bad-Turn­hal­len in der Kol­ping­stra­ße 7 in Bay­reuth, das von der SKS Ambu­lanz gGmbH betrie­ben wird, ist diens­tags bis sams­tags von 11 bis 18 Uhr geöff­net. Das Impf­zen­trum BRK-Haus in der Hin­den­burg­stra­ße 10 in Bay­reuth, betrie­ben vom BRK Kreis­ver­band Bay­reuth hat mon­tags bis frei­tags von 8 bis 14 Uhr geöff­net. Die eben­falls vom BRK Kreis­ver­band betrie­be­ne Impf­sta­ti­on in der Wies­wei­her­hal­le in Peg­nitz hat frei­tags von 15 bis 18 Uhr sowie sams­tags und sonn­tags jeweils von 10 bis 15 Uhr geöff­net. Eine Tele­fon­hot­line unter der Num­mer 0921 728700 ist mon­tags bis frei­tags jeweils von 8 bis 13 Uhr erreich­bar. Hier kön­nen Sie sich infor­mie­ren und auch Ter­mi­ne für ein Impf­be­ra­tungs­ge­spräch vereinbaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert