Neuanfang beim VdK Schwarzenbach an der Saale

Vorstandchaft_VdK-Schwarzenbach-Saale_20220901
Bild von links nach rechts: Bürgermeister Hans-Peter Baumann, Willi Bayer, Ernst Kolb, Gabriele Schneider, Peter Geppert (neugewählter Ortsverbandsvorsitzender), Gisela Falkenberg, Kreisvorsitzender Bert Horn, Tanja Hübner-Matias, Michael Stumpf, Hannelore Lorenz. Bild: VdK

Nach beinahe zwei Jahren ohne Führungsmannschaft kann nun die Vereinstätigkeit beim VdK-Ortsverband in Schwarzenbach an der Saale wieder aufgenommen werden. Als Folge umfangreicher Vorgespräche konnte Kreisvorsitzender Bert Horn nun zu einer Mitgliederversammlung ins Turnerheim einladen bei der es gelang eine neue Vorstandschaft bilden und den VDK in Schwarzenbach wieder arbeitsfähig zu machen.

In seinen Einführenden Worten wies Kreisvorsitzender Bert Horn auf die aktuelle Kampagne des VDK Bayern zur häuslichen Pflege. 350.000 Personen, das sind 71 % aller Pflegebedürftigen würden in Bayern zu Hause gepflegt, zwei Drittel davon ohne jede weitere Unterstützung. Dies finde viel zu wenig Beachtung. Der VDK mit seinen 2 Millionen Mitgliedern in Deutschland, 12.000 davon im Raum Hof, fordere daher die Einführung eines Pflegegeldes analog zum Elterngeld aus Steuermitteln, damit die pflegenden Angehörigen entlastet werden.

Im Rahmen der Neuwahlen wurde Peter Geppert zum neuen Vorsitzenden, Ernst Kolb zu seinem Stellvertreter, Gabrielle Schneider zur Kassierin und Michael Stumpf zum Schriftführer gewählt. Zur Vertreterin der Frauen wurde Gisela Falkenberg gewählt. Als Beisitzer und Beisitzerinnen wurden Kurt Heidenreich, Tanja Hübner-Matias, Willi Bayer und Hannelore Lorenz gewählt.

In seiner Antrittsrede als neugewählter Vorsitzender rief Peter Geppert dazu auf den VDK in Schwarzenbach zu neuem Leben zu erwecken. Der neue Vorstand wolle zunächst die Tradition des VDK der monatlichen Treffen bei Kaffee und Kuchen wiedereinführen. Über weitere Aktionen wird der neue Vorstand des Ortsverbandes in seiner nächsten Sitzung beraten.

Kreisvorsitzender Bert Horn und Bürgermeister Hans-Peter Baumann beglückwünschten den neugewählten gesamten Vorstand zu seiner Wahl und wünschten ihm für die Zukunft eine erfolgreiche Arbeit und eine glückliche Hand.