Coburg: Besuch der Exoten im Hofgarten und der Rinder in den Glender Wiesen

Die Coburger*innen haben in der kommenden Woche gleich zweimal die Gelegenheit, ihre Stadt aus einem besonderen Blickwinkel zu betrachten. Das Grünflächenamt hat dafür zwei Führungen organisiert.

Biodiversität durch Rinderbeweidung Freitag, 10. September 2022 um 9 Uhr – Ortsausgang Glend Richtung Sulzdorf. Im Hofgarten wachsen nicht nur Buchen, Linden und Kastanien, sondern auch viele exotische Baumarten. Wer kennt schon Geweihbaum, Tulpenbaum, Trompetenbaum, Paulownie, Zerr- und Scharlacheiche? Das Grünflächenamt stellt diese Bäume vor.

Baum-Arten-Vielfalt

Freitag, 10. September 2022 um 15 Uhr – Treffpunkt: Reithalle

Wo Rinder weiden gibt es mehr Insekten. Auch andere Tierarten profitieren davon. So finden Wiesenbrüter in den Glender Wiesen wunderbare Bedingungen vor. Das Grünflächenamt stellt dieses besondere Beweidungsprojekt vor.

Die Teilnahme an den Führungen ist jeweils auf 15 Personen begrenzt. Anmeldungen sind unter: 09561 / 89 1671 oder gruenflaechenamt@coburg.de möglich.