Vor­freu­de steigt: Zahl­rei­che bun­te Heiß­luft­bal­lo­ne locken in Coburg zu einem abwechs­lungs­rei­chen Erlebniswochenende

Sind voller Vorfreude- Die Organisatoren rund um die 25. Thüringer Montgolfiade, dem Stadtfest der Stadt Heldburg und dem Wanderevent Coburg.Rennsteig.
Sind voller Vorfreude: Die Organisatoren rund um die 25. Thüringer Montgolfiade, dem Stadtfest der Stadt Heldburg und dem Wanderevent Coburg.Rennsteig. Von links nach rechts: Angelina Wölfel (Tourismusregion Coburg.Rennsteig e.V.), Dr. Jörg Steinhardt (Geschäftsführer Tourismusregion Coburg.Rennsteig e.V.), Swen Gaudlitz (Vorstand Ballonsportfreunde Thüringen e.V.), Melanie Mehrländer-Metzner (Leiterin Touristinformation Heldburg) und Heldburgs Bürgermeister Christopher Other. Foto: Stadt Coburg

Vom 10. bis 14. August 2022 lockt das Zusam­men­spiel aus 25. Thü­rin­ger Mont­gol­fia­de, dem ersten Wan­de­re­vent der Tou­ris­mus­re­gi­on Coburg.Rennsteig und dem Stadt­fest Besu­cher aus nah und fern nach Held­burg. Am ver­gan­ge­nen Frei­tag prä­sen­tier­ten die Ver­ant­wort­li­chen des Bal­lons­port­club Thü­rin­gen e.V., der Stadt Held­burg und des Tou­ris­mus­ver­ein Coburg.Rennsteig e.V. im Rah­men eines Pres­se­ter­mins die High­lights der dies­jäh­ri­gen Veranstaltung.

Als „sehr glück­lich“ bezeich­ne­te sich Bür­ger­mei­ster Chri­sto­pher Other dar­über, dass in die­sem Jahr wie­der ein Event die­ser Grö­ßen­ord­nung statt­fin­den kön­ne. Trotz Vor­be­rei­tungs­stress mer­ke man, dass über­all in der Stadt die Vor­freu­de auf die 25. Thü­rin­ger Mont­gol­fia­de und das zeit­gleich statt­fin­den­de Stadt­fest steigt, ist sich das Held­bur­ger Stadt­ober­haupt sicher. Beson­ders die her­vor­ra­gen­de Zusam­men­ar­beit von Stadt, Bal­lons­port­club und Tou­ris­mus­ver­ein lob­te Other: „Gemein­sam gelingt es uns, ein noch grö­ße­res Pro­gramm mit noch mehr High­lights als in den ver­gan­ge­nen Jah­ren auf die Bei­ne zu stel­len.“ Gleich­zei­tig bedank­te er sich bei Mela­nie Mehr­län­der-Metz­ner, die als Lei­te­rin der Tou­rist­infor­ma­ti­on für die Orga­ni­sa­ti­on des Stadt­fe­stes ver­ant­wort­lich ist. Dass der Tou­ris­mus­ver­ein Coburg.Rennsteig das Event als Rah­men für sein erstes Wan­de­re­vent aus­ge­wählt hat, freut den Bür­ger­mei­ster dabei beson­ders: „Wir freu­en uns als Stadt, dass wir die Pre­miè­re der Ver­an­stal­tungs­rei­he unse­res gemein­sa­men Tou­ris­mus­ver­eins ins Rodach­tal holen konnten.“

Den größ­ten Teil der Orga­ni­sa­ti­on der Thü­rin­ger Mont­gol­fia­de über­nimmt auch zum 25. Jubi­lä­um der Bal­lons­port­club Thü­rin­gen e.V., rund um den ehren­amt­lich täti­gen Vor­stand Swen Gaud­litz und Sus­an Prau­se. Hier gehen die Vor­be­rei­tun­gen für das Ver­an­stal­tungs­high­light des Jah­res in die hei­ße Pha­se: „Erst­mals in Thü­rin­gen wird im Rah­men der Mont­gol­fia­de eine offe­ne Deut­sche Mei­ster­schaft im Heiß­luft­bal­lon­fah­ren aus­ge­tra­gen“, berich­te­te Gaud­litz. Ins­ge­samt wer­den zum Sil­ber­ju­bi­lä­um 58 Heiß­luft­bal­lo­ne teil­neh­men, davon 33 im Wett­be­werb. Maxi­mal sind sechs Wett­kampf­fa­hr­ten geplant, die von Don­ners­tag­früh bis Sams­tag­abend durch­ge­führt wer­den. Das Teil­neh­mer­feld ist erneut inter­na­tio­nal auf­ge­stellt, so erwar­te man Teil­neh­mer aus den Nie­der­lan­den, Bel­gi­en, der Schweiz und Italien.

„13 Bal­lo­ne fah­ren als Pres­se- und Fie­s­ta­bal­lons für neu­gie­ri­ge Gäste“, berich­te­te der Vor­stand. Wer kei­nen der begehr­ten Plät­ze ergat­tern konn­te, der muss in die­sem Jahr nicht gänz­lich auf das Erleb­nis „Bal­lon­fahrt“ ver­zich­ten: „Alle Gäste haben die Mög­lich­keit, dass Trei­ben rund um den Fest­platz und die Kulis­se der Veste Held­burg aus den Lüf­ten zu bestau­nen“, so Gaud­litz. Mög­lich macht das in die­sem Jahr ein „Bal­lon am Kran“, wel­cher eine 360° Pan­ora­ma­sicht über das Ver­an­stal­tungs­ge­län­de ermöglicht.

„Neben den Heiß­luft­bal­lo­nen kön­nen unse­re Besu­cher aber auch vie­le Facet­ten des Modell­flug­sports ken­nen­ler­nen“, blickt Gaud­litz vor­aus: Erst­mals sind Modell­flug­sport­ler aus ganz Thü­rin­gen mit ihren Flug­zeu­gen, Hub­schrau­bern und ande­ren Flug­ge­rä­ten mit dabei. Die Bun­des­wehr stellt einen Hub­schrau­ber zur Besich­ti­gung zur Verfügung.

Das erste Wan­de­re­vent der Tou­ris­mus­re­gi­on Coburg.Rennsteig

Wenn die Heiß­luft­bal­lo­ne den Held­bur­ger Him­mel am 13. August 2022 rund um die Veste Held­burg bunt betup­fen, haben Wan­der­be­gei­ster­te beim ersten Wan­de­re­vent des Tou­ris­mus­ver­eins Coburg.Rennsteig die Gele­gen­heit, die­se beein­drucken­de Kulis­se bei einer gemein­sa­men Wan­de­rung auf 10 oder 14 Kilo­me­tern zu genie­ßen. „Eini­ge weni­ge Start­plät­ze sind noch ver­füg­bar – schnell sein lohnt sich also“, berich­te­te Ange­li­na Wöl­fel, Pro­jekt­ma­na­ge­rin und ver­ant­wort­lich für die Orga­ni­sa­ti­on des Wanderevents.

Gewan­dert wer­den zwei ein­zig­ar­ti­ge Tou­ren, die in die­ser Form nicht aus­ge­schil­dert sind: „Die unbe­rühr­te Natur des Held­bur­ger Lan­des am Grü­nen Band erle­ben unse­re Wan­der­grup­pen gemein­sam mit unse­ren erfah­re­nen Wan­der­füh­re­rin­nen und Wan­der­füh­rern, die neben­bei auch span­nen­de Ein­blicke in die geschichts­träch­ti­ge Ver­gan­gen­heit rund um die inner­deut­sche Gren­ze geben wer­den“, so Wöl­fel wei­ter. Gespickt sein wer­den die Tou­ren zudem von ver­schie­de­nen Über­ra­schun­gen am Wegesrand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.