Hirschaid: Exhi­bi­tio­nist ent­blößt sich vor Radfahrerinnen

symbolfoto polizei

HIRSCHAID, LKR. BAM­BERG. Frei­tag­nach­mit­tag ent­blöß­te sich ein unbe­kann­ter Mann im Bereich der Auto­bahn­über­füh­rung zwi­schen Hirschaid und Sei­gen­dorf und mani­pu­lier­te an sei­nem Glied. Die Kri­mi­nal­po­li­zei bit­tet um Zeugenhinweise.

Der Unbe­kann­te hielt sich gegen 15 Uhr am dor­ti­gen Rad­weg auf. Als zwei Rad­fah­re­rin­nen an ihm vor­bei fuh­ren, öff­ne­te er die Hose und ent­blöß­te sein Glied, anschlie­ßend führ­te er Mastur­ba­ti­ons­be­we­gun­gen durch. Danach ging er wort­los offen­bar in Rich­tung Sei­gen­dorf weiter.

Der Exhi­bi­tio­nist wird wie folgt beschrieben:

  • zir­ka 45 Jah­re alt und 1,70 Meter groß
  • beklei­det mit schwar­zem T‑Shirt und kur­zer Hose

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg bit­tet Zeu­gen, die Frei­tag­nach­mit­tag zwi­schen Hirschaid und Sei­gen­dorf ver­däch­ti­ge Wahr­neh­mun­gen gemacht oder einen Mann mit pas­sen­der Per­so­nen­be­schrei­bung gese­hen haben, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 bei der Kri­po Bam­berg zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.