Son­der­aus­stel­lung im Land­rats­amt Bay­reuth: 50 Jah­re kom­mu­na­le Abfallwirtschaft

Von der blo­ßen Abfall­be­sei­ti­gung zur Kreis­lauf­wirt­schaft – Son­der­aus­stel­lung im Land­rats­amt Bay­reuth bis zum 16. September

Sonderausstellung im Landratsamt Bayreuth

Son­der­aus­stel­lung im Land­rats­amt Bayreuth

Ein Blick in die Geschich­te zeigt die lan­ge kom­ple­xe Ent­wick­lung, wel­che die Müll­ent­sor­gung genom­men hat.
Wur­de der Abfall zunächst unsor­tiert auf Müll­kip­pen ent­sorgt, so ging man erst in den 1980-er und 1990-er Jah­ren flä­chen­deckend zur geord­ne­ten Depo­nie­rung mit Mul­ti­bar­rie­ren­sy­stem zur Ver­hin­de­rung des Aus­trags von Schad­stof­fen über.

Seit 1982 ist die Rest­müll­be­sei­ti­gung des Land­krei­ses Bay­reuth im „Zweck­ver­band Müll­ver­wer­tung Schwan­dorf“ (ZMS) orga­ni­siert. Über ein Fern­trans­port­sy­stem gelangt der Rest­müll in das zuge­hö­ri­ge Müll­kraft­werk, wo dar­aus Ener­gie gewon­nen wird.

Um Roh­stof­fe im Kreis­lauf zu hal­ten, wer­den im Land­kreis seit den 80-er Jah­ren Alt­pa­pier und seit 1995 auch nach Far­ben getrennt Alt­glas extra gesammelt.

Seit Mit­te der 80-er Jah­re wer­den auch orga­ni­sche Abfäl­le in Kom­po­stie­rungs­an­la­gen ver­ar­bei­tet – zunächst nur Gar­ten­ab­fäl­le, spä­ter auch Bio­ab­fäl­le aus den Bio­ton­nen­samm­lun­gen. Die Kom­po­stie­rungs­an­la­ge am Buch­stein ist seit­dem mehr­mals erwei­tert und auf­ge­rü­stet worden.

Um den Haus­müll, der ver­brannt wird, von Gift­stof­fen frei zu hal­ten, erfol­gen im Land­kreis seit 1984 regel­mä­ßig Pro­blem­müll­samm­lun­gen mit dem Umweltmobil.

Sperr­müll kann an der Müll­um­la­de­sta­ti­on in Bay­reuth selbst ange­lie­fert wer­den oder zu festen Ter­mi­nen in den Gemein­den zu Abho­lung bereit­ge­stellt werden.

Die Wert­stoff­samm­lung erfolg­te im Land­kreis zunächst mit­tels gemeind­li­cher Wert­stoff­hö­fe, mitt­ler­wei­le ist die Gel­be Ton­ne im Einsatz.

Mit dem bereits lang­jäh­ri­gen Pro­jekt „Let‘s go Mehr­weg“ lei­stet die Abfall­wirt­schaft des Land­krei­ses Bay­reuth einen Bei­trag zur Abfall­ver­mei­dung und Res­sour­cen­scho­nung und damit für den Kli­ma­schutz. Dar­über hin­aus bie­tet sie Umwelt­bil­dung für Jung und Alt, ins­be­son­de­re auch für Schul­klas­sen an.

Die anschau­li­che Infor­ma­ti­ons­aus­stel­lung zur Ent­wick­lung der Abfall­wirt­schaft im Land­kreis Bay­reuth ist bis zum 16. Sep­tem­ber im Foy­er des Land­rats­amts zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.