Tipp vom AELF Coburg-Kulm­bach: Zuc­chi­ni­ern­te krea­tiv verarbeiten

Zucchini Symbolbild

Herz­haf­te Alter­na­ti­ve zu Kon­fi­tü­re und Co.

Lebens­mit­tel im hei­mi­schen Gar­ten oder auf dem Bal­kon selbst anzu­bau­en ist abso­lut im Trend. Pas­send zur Urlaubs­zeit möch­te das rei­fe Obst und Gemü­se geern­tet und ver­ar­bei­tet wer­den. Frucht- und Gemü­se­auf­stri­che sind dabei eine schö­ne Abwechs­lung bei der Brot­zeit. Wie man Gemü­se­auf­stri­che her­stellt, weiß Lau­ra Vorn­dran als Lehr­kraft in der Haus­wirt­schafts­schu­le Coburg.

Zucchiniaufstrich, Landwirtschaftsschule Abt. Hauswirtschaft

Zuc­chi­ni­auf­strich, Land­wirt­schafts­schu­le Abt. Hauswirtschaft

Zuc­chi­ni­auf­strich für 1 Baguette

  • 2 Zuc­chi­ni
  • 1 Zwie­bel
  • 2 El Öl
  • 100g Nüs­se
  • 100g Son­nen­blu­men­ker­ne
  • 2 Tl Tomatenmark
  • Salz, Pfef­fer, evtl. Chili

So wird’s gemacht:

Son­nen­blu­men­ker­ne und Nüs­se in einer Pfan­ne rösten. Zuc­chi­ni und Zwie­beln klein schnei­den. Gemü­se in Öl anbra­ten. Alle Zuta­ten in einer Schüs­sel pürie­ren und abschmecken.

Der Auf­strich eig­net sich zur Brot­zeit, zum Gril­len oder Ver­schen­ken an die Gartenpfleger.

Ver­schlos­sen ist er im Kühl­schrank eini­ge Tage halt­bar. Zur län­ge­ren Halt­bar­keit ein Schraub­glas und Deckel aus­ko­chen, Auf­strich ein­fül­len und mit Öl bedecken. Gut ver­schlos­sen kann er im Kühl­schrank eini­ge Wochen gela­gert werden.


Wer nicht nur bei der Lebens­mit­tel­ver­ar­bei­tung, son­dern auch in den Berei­chen Rei­ni­gung, Wäsche­pfle­ge, Finan­zen oder im eige­nen Gar­ten auf dem aktu­el­len Stand sein möch­te, für die oder den bie­tet die Fach­schu­le für Ernäh­rung und Haus­halts­füh­rung genau das pas­sen­de Ange­bot. Ab dem 15. Sep­tem­ber fin­det der Unter­richt in Coburg immer Diens­tag- und Don­ners­tag­vor­mit­tag statt. Ein Alter­na­tiv­an­ge­bot gibt es in Kulm­bach ab dem 28. Sep­tem­ber. Dort besteht die Wahl, die Schu­le ganz­tags am Mitt­woch oder an zwei Vor­mit­ta­gen mitt­wochs und don­ners­tags zu besu­chen. Schul­fe­ri­en sind weit­ge­hend frei. So ist der Besuch auch berufs­be­glei­tend oder in der Fami­li­en­pha­se mög­lich. Infor­ma­tio­nen zur Haus­wirt­schafts­schu­le in Teil­zeit­form unter www​.aelf​-ck​.bay​ern​.de oder unter der Tele­fon­num­mer 09561–7691134.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.