Kro­nacher „Frei­schie­ßen-Express“ tourt wie­der durch den Landkreis

Wäh­rend des Kro­nacher Frei­schie­ßens (11.08. – 21.08.) bie­tet der Land­kreis Kro­nach sei­nen Bür­ge­rin­nen und Bür­gern wie­der ein umfang­rei­ches Ange­bot, mit dem Bus zum Kro­nacher Frei­schie­ßen bzw. wie­der nach Hau­se zu kom­men. Die Fahr­plä­ne für den Frei­schie­ßen-Express, eine Ergän­zung zum bestehen­den ÖPNV-Ange­bot, kön­nen auf der Home­page des Land­krei­ses Kro­nach (https://​www​.land​kreis​-kro​nach​.de/​w​i​r​t​s​c​h​a​f​t​-​u​n​d​-​v​e​r​k​e​h​r​/​o​e​p​n​v​-​f​a​h​r​p​l​a​e​n​e​-​b​u​s​-​u​n​d​-​b​a​h​n​/​f​r​e​i​s​c​h​i​e​s​s​e​n​e​x​p​r​e​s​s​-​2​0​22/) her­un­ter­ge­la­den wer­den. Ent­spre­chen­de Fly­er lie­gen im Land­rats­amt und in der Mobi­li­täts­zen­tra­le am Kro­nacher Bahn­hof zur Mit­nah­me aus.

Das Tages­ticket kostet in die­sem Jahr 5 Euro, im Stadt­ver­kehr von Kro­nach (Linie FrEx 1) sind für die Tages­kar­te 2 Euro zu zah­len. Kin­der bis 12 Jah­re wer­den in Beglei­tung eines erwach­se­nen Fami­li­en­mit­glie­des unent­gelt­lich beför­dert. Die Fahr­kar­ten sind in den jewei­li­gen Bus­sen erhält­lich. Es wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass für die­sen Son­der­ver­kehr das 9‑Eu­ro-Ticket nicht aner­kannt wird.

Da auch die Park­plät­ze im Stadt­ge­biet von Kro­nach von der Linie FrEx 1 bedient wer­den, emp­fiehlt es sich für Schüt­zen­fest­be­su­cher, die mit dem Auto kom­men, die­se als Alter­na­ti­ve zu nutzen.

Um die Frei­schie­ßen-Express-Bus­se zu ent­la­sten, bie­tet sich für Land­kreis­bür­ge­rin­nen und ‑bür­ger ent­lang der Bahn­li­nie auch eine Anrei­se mit dem Zug an. Die letz­te Rück­fahrt ist hier bei­spiels­wei­se in Rich­tung Lud­wigs­stadt um 23:30 Uhr mög­lich. Für den Bahn­ver­kehr als regu­lär bestehen­des Ver­kehrs­an­ge­bot kann das 9‑Eu­ro-Ticket genutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.