Test in Erlan­gen: HCE erwar­tet tsche­chi­schen Topklub

Logo HC Erlangen

Der HC Erlan­gen trifft am Sonn­tag, 16 Uhr, in der Erlan­ger Hier­se­mann­hal­le (Schil­ler­stra­ße) auf den tsche­chi­schen Klub HC ROBE Zubri.

Nur weni­ge Tage nach dem ersten Kräf­te­mes­sen mit dem Bun­des­li­ga-Kon­kur­ren­ten TBV Lem­go in Regens­burg (27:30) erwar­tet der HC Erlan­gen zum zwei­ten Test­spiel am Sonn­tag um 16 Uhr in der Hier­se­mann­hal­le den HC ROBE Zubri. Der tsche­chi­sche Ver­tre­ter schloss die ver­gan­ge­ne Run­de in der hei­mi­schen Liga auf Rang drei ab, fei­er­te in der Ver­gan­gen­heit aber schon mehr­fach den Mei­ster­ti­tel. Der­zeit macht sich die Mann­schaft, in der meh­re­re jun­ge, talen­tier­te Spie­ler aktiv sind, aller­dings mehr damit einen Namen, an guten Tagen auch Favo­ri­ten ärgern zu kön­nen. Ihr Trai­ner, Peter David, ist ein alter Bekann­ter, der schon den TV Groß­wall­stadt coach­te. „Ich ken­ne ihn sehr gut“, sagt HCE-Sport­di­rek­tor und Trai­ner Raul Alon­so, „Zubri hat ein Trai­nings­la­ger in Deutsch­land absol­viert. Sozu­sa­gen auf der Heim­rei­se nach Tsche­chi­en möch­ten sie noch ein Trai­nings­spiel gegen uns bestrei­ten. Das neh­men wir ger­ne an – und freu­en uns, damit auch erst­mals in der Vor­be­rei­tung vor unse­ren Fans in Erlan­gen aufzulaufen“.

Gut gefal­len hat Alon­so beim Autritt in Regens­burg die aggres­si­ve, kon­zen­trier­te Deckung sei­ner Mann­schaft: „Da waren wir schon auf einem hohen Level für das erste Test­spiel.“ Defi­zi­te sah der Coach hin­ge­gen in der Rück­wärts­be­we­gung sowie im Angriffs­ver­hal­ten. „Man darf aber nicht ver­ges­sen, dass wir uns noch immer ganz am Anfang der Sai­son­vor­be­rei­tung befin­den“, so Raul Alon­so. So wird das auch am Sonn­tag gegen den HC ROBE Zubri noch sein, am Vor­mit­tag bestrei­tet das Team zudem eine Ath­le­tik­ein­heit, am Nach­mit­tag wird Hand­ball gespielt. „Auch wenn die Jungs dann nicht mehr ganz frisch sein kön­nen – wir möch­ten den­noch eine gute Per­for­mance hin­le­gen“, sagt der Trai­ner. Ver­zich­ten muss – Stand heu­te – Raul Alon­so wie schon gegen Lem­go auf Anto­nio Metz­ner und Seba­sti­an Firn­ha­ber, die bei­de ange­schla­gen sind. Johan­nes Sel­lin dürf­te sei­nen Infekt bis dahin über­wun­den haben.

Tickets gibt es für regu­lär 7 Euro an der Kas­se, Dau­er­kar­ten­kun­den bezah­len ledig­lich 5 Euro. Kin­der bis ein­schließ­lich 14 Jah­ren kosten 3 Euro. Nach der Par­tie fin­det mit unse­rem Hal­len­spre­cher Axel Fischer vor der Hal­le ein Fan­talk mit allen Neu­zu­gän­gen statt.

Test gegen Göp­pin­gen eben­falls in Erlangen

Auch das näch­ste Test­spiel, dann gegen Fri­schAuf Göp­pin­gen, wird in der Hier­se­mann­hal­le statt­fin­den. Auf den Bun­des­li­ga-Kon­kur­ren­ten trifft der HC Erlan­gen am Sams­tag, 6. August, um 17 Uhr.

Das erste Bun­des­li­ga­heim­spiel fin­det am 1. Sep­tem­ber in der ARE­NA NÜRN­BER­GER Ver­si­che­rung gegen die HSG Wetz­lar statt. Dau­er­kar­ten für alle Heim­spie­le des HC Erlan­gen in der LIQUI MOLY Hand­ball-Bun­des­li­ga kann man der­zeit noch ver­gün­stigt hier erwer­ben: https://hcerlangen-dauerkarten.reservix.de/tickets-dauerkarte-20222023-in-nuernberg-arena-nuernberger-versicherung-am‑1–6‑2022/e1946652

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.