Erfin­dun­gen aus Ober­fran­ken und der Ober­pfalz gibt es jetzt in „Leich­ter Sprache“

Lesestoff in leichter Sprache - Gemeinschaftsprojekt mit dem Bezirk Oberpfalz
Lesestoff in leichter Sprache - Gemeinschaftsprojekt mit dem Bezirk Oberpfalz. Foto: Bezirk Oberpfalz

Damit jeder Mensch Zugang zu neu­em Wis­sen hat, haben sich die KJF, die Bezir­ke Ober­pfalz und Ober­fran­ken sowie das Büro „sag’s ein­fach“ zusam­men­ge­tan – und eine Bro­schü­re erstellt, die ab jetzt kosten­los ver­füg­bar ist.

Die Bezir­ke Ober­pfalz und Ober­fran­ken geben zusam­men mit der katho­li­schen Jugend­für­sor­ge (KJF) eine Bro­schü­re in Leich­ter Spra­che her­aus. „Wir wol­len gemein­sam dafür sor­gen, allen Men­schen das Leben leich­ter zu machen“, erklär­ten die bei­den Bezirks­tags­prä­si­den­ten Hen­ry Schramm und Franz Löff­ler bei der Vor­stel­lung in Wei­den. Die Bro­schü­re „Erfin­dun­gen aus Fran­ken und der Ober­pfalz“ ermög­licht jedem Men­schen einen neu­en Zugang – in Leich­ter Spra­che und mit anschau­li­chen Bildern.

Der Inhalt ist viel­sei­tig und han­delt vom Tem­po­ta­schen­tuch über die Jeans bis hin zum Spiele­klas­si­ker „Mensch ärge­re dich nicht“ – und den fin­di­gen Köp­fen aus Fran­ken oder der Ober­pfalz, die hin­ter die­sen Erfin­dun­gen stecken. Die Idee für die Bro­schü­re hat­te Seba­sti­an Mül­ler vom Büro „sag’s ein­fach!“, als er das Begleit­heft zur Aus­stel­lung „Paten­te Fran­ken“ in die Hän­de bekam. Sein Kol­le­ge Mat­thi­as Schießl hat ihn bei der Umset­zung unter­stützt, eben­so wie eine Prüfgruppe.

Die Prüf­grup­pe – das sind Men­schen mit Behin­de­rung, die Tex­te in Leich­ter Spra­che auf ihre Les­bar­keit über­prü­fen – hat­te davor Tex­te für das Haus der Baye­ri­schen Geschich­te geprüft und sich sehr für histo­ri­sche The­men begei­stern las­sen. Fina­li­siert wur­de sie in enger Zusam­men­ar­beit mit der Kul­tur- und Hei­mat­pfle­ge des Bezirks Ober­pfalz und des Bezirks Oberfranken.

Kul­tur und Regio­nal­ge­schich­te sind wich­ti­ge Bestand­tei­le unse­rer Iden­ti­tät. Daher steht für Bezirks­tags­prä­si­dent Hen­ry Schramm fest: „Es ist selbst­ver­ständ­lich, dass auch Men­schen, denen das Erfas­sen kom­ple­xer Abhand­lun­gen Schwie­rig­kei­ten berei­tet, eine Mög­lich­keit bekom­men sol­len, sich selb­stän­dig Wis­sen über die­se The­men anzueignen.“

Ins­ge­samt gibt es 1000 gedruck­te Exem­pla­re, die kosten­frei über die KJF und die Bezir­ke ver­teilt wer­den. Eine bar­rie­re­freie, digi­ta­le Ver­si­on gibt es hier: https://​www​.sags​-ein​fach​.de/​e​r​f​i​n​d​u​n​gen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.