Cobur­ger OB und Land­rat dan­ken Alex­an­der Schmidt­ke und Robert Wie­land für ihren Ein­satz bei Regiomed

State­ment von Coburgs Ober­bür­ger­mei­ster Sauer­teig und dem Cobur­ger Land­rat Seba­sti­an Strau­bel zum Wech­sel in der Geschäfts­füh­rung von Regiomed

Land­rat Seba­sti­an Strau­bel und Ober­bür­ger­mei­ster Domi­nik Sauer­teig dan­ken Alex­an­der Schmidt­ke und Robert Wie­land für ihren enor­men Ein­satz zur Gestal­tung des Zukunfts­we­ges von Regio­med und die erfolg­rei­chen Vor­be­rei­tun­gen für den Kli­nik­neu­bau. Damit wur­den die Wei­chen für eine zukunfts­ori­en­tier­te Gesund­heits­ver­sor­gung in der Regi­on gestellt. „Wir bedau­ern, dass wir den ein­ge­schla­ge­nen Weg nicht mit den bei­den Geschäfts­füh­rern fort­set­zen kön­nen“, tei­len Land­rat und Ober­bür­ger­mei­ster mit. Der ein­ge­schla­ge­ne Restruk­tu­rie­rungs­kurs müs­se von der künf­ti­gen Geschäfts­füh­rung erfolg­reich fort­ge­setzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.