Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 12.07.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Fahr­rad aus Gar­ten gestohlen

In der Nacht von Sonn­tag auf Mon­tag ent­wen­de­ten bis­lang Unbe­kann­te ein Fahr­rad aus einem Gar­ten eines Pri­vat­an­we­sens in der Schin­ne­rer­stra­ße in Alterlangen.

Das Rad ‑ein Moun­tain­bike der Mar­ke Cube im Wert von über 1.000,- Euro- war zwei­fach ver­sperrt auf dem Grund­stück abge­stellt. Das Fahr­rad wur­de mit­samt der bei­den Schlös­ser gestoh­len. Es ist nicht aus­zu­schlie­ßen, dass das Rad weg­ge­tra­gen wur­de. Zum Abtrans­port kam womög­lich ein Kraft­fahr­zeug zum Einsatz.

Es wird wegen schwe­ren Dieb­stahls ermittelt.

Hin­wei­se zu dem Vor­fall nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen unter der Tele­fon­num­mer 09131/760–114 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land und Herzogenaurach

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

Fahr­rad entwendet

Adels­dorf – Am zurück­lie­gen­den Frei­tag stell­te ein 16 jäh­ri­ger aus dem Land­kreis ERH sein Moun­tain­bike der Mar­ke Cube im Bereich eines Super­markt­park­plat­zes „Am Sport­platz“ in Adels­dorf ab. Als er die­ses am Sams­tag gegen 14.30 Uhr wie­der abho­len woll­te stell­te er den Dieb­stahl fest. Das Moun­tain­bike ist schwarz und rot lackiert und trägt den Mar­ken­na­men Cube am Rah­men. Die Typen­be­zeich­nung des Fahr­ra­des lau­tet „Aim“. Die Poli­zei Höchstadt hat die Ermitt­lun­gen wegen des Dieb­stahls auf­ge­nom­men. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich unter der 09193/63940 mit der Poli­zei in Ver­bin­dung zu setzen.

Fahr­rad aus Gara­ge gestohlen

Hem­ho­fen – Ein bis­lang Unbe­kann­ter ent­wen­de­te von Don­ners­tag­abend bis Frei­tag­mit­tag ein Her­ren­moun­tain­bike der Mar­ke Can­yon, im Wert von über 1000.- Euro, aus einer geschlos­se­nen Gara­ge im Ahorn­weg. Das Her­ren­fahr­rad ist schwarz lackiert und von der Mar­ke Can­yon, die Typen­be­zeich­nung des Fahr­ra­des lau­tet Grand Can­yon 7, XL. Auch hier hat die Poli­zei Höchstadt die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men. Zeu­gen wer­den gebe­ten sich mit der Poli­zei unter der 09193/63940 in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.