Ecken­ta­ler ist Sie­ger beim Mal­wett­be­werb 2022 des Erlan­ger Kreisjugendrings

Malwettbewerb_Sieger_Ferienpass
Landrat Alexander Tritthart gratulierte dem Sieger Nuri Boigs (Mitte) und den Siegerinnen des Ferienpass-Malwettbewerbs, Lilia Wolkow aus Heßdorf (Links, 2. Platz) sowie Tiara Greißel aus Eschenau (Rechts, 3. Platz). Ebenfalls den dritten Platz ergatterte Loren Derrer Vestenbergsgreuth (nicht auf dem Bild). Jugendamtsleiterin Heike Krahmer freut sich über die rege Teilnahme am diesjährigen Malwettbewerb. Foto: Stephanie Mack/Landratsamt ERH

Vier Moti­ve aus über 170 Ein­sen­dun­gen konn­ten im Mal­wett­be­werb überzeugen

Bei der dies­jäh­ri­gen Sie­ger­eh­rung des Mal­wett­be­werbs zum Land­kreis-Feri­en­pass hat die Jury sich ent­schie­den, den drit­ten Platz zwei­mal zu ver­ge­ben. Der Gewin­ner und die Zweit- und Dritt­platz­ier­ten machen mit ihren Moti­ven Lust auf abwechs­lungs­rei­che Frei­zeit­ge­stal­tung in den Sommerferien.

Inspi­ra­ti­on für die Ferien

Nuri Boigs (10 Jah­re) aus Ecken­tal über­zeug­te die Jury mit sei­nem Motiv „In den Som­mer­fe­ri­en um die Welt“. Ein pira­ten­ar­ti­ges Boot mit Glo­bus-Flag­ge bie­tet Inspi­ra­ti­on für span­nen­de Akti­vi­tä­ten an Land und Was­ser bei strah­len­dem Son­nen­schein. Sein Bild prangt nun auf dem Titel des Ferien(S)passes 2022 und lädt zum Blät­tern ein. Bereits zum drit­ten Mal hat der Schü­ler beim Mal­wett­be­werb mit­ge­macht, letz­tes Jahr beleg­te er den drit­ten Platz. Von Land­rat Alex­an­der Tritt­hart hat der Erst­platz­ier­te jetzt bei der Preis­ver­lei­hung im Erlan­ger Land­rats­amt einen Buch­gut­schein über 50 Euro und einen Feri­en­pass bekom­men. Über den zwei­ten Platz durf­te sich Lilia Wol­kow (10 Jah­re) aus Heß­dorf für ihr far­ben­fro­hes Som­mer­mo­tiv freu­en. Der drit­te Platz ging an Tia­ra Grei­ßel (13 Jah­re) aus Eschen­au für ihre fan­ta­sie­vol­le Som­mer­ro­del­bahn und Loren Der­rer (10 Jah­re) aus Vesten­bergs­greuth für bun­te Feri­en­pass-High­lights. Für ihre Bil­der erhiel­ten die drei Bücher­gut­schei­ne in Höhe von 40 und 30 Euro sowie je einen Ferienpass.

Aus über 170 ein­ge­sen­de­ten Moti­ven wähl­te die Jury der Kom­mu­na­len Jugend­ar­beit die Bil­der der vier Jugend­li­chen als die Schön­sten aus.

Die Jury bewer­tet nur das Bild ohne Infor­ma­tio­nen über Alter oder Her­kunft des Jugend­li­chen zu ken­nen. Ein wich­ti­ges Kri­te­ri­um ist auch, ob sich das Bild gra­fisch gut umset­zen und drucken lässt.

Feri­en­pass ab Juli gültig

Nach­dem der Feri­en­pass in den ver­gan­ge­nen bei­den Jah­ren auf­grund der Pan­de­mie in redu­zier­ter Form erschie­nen ist, nähert er sich in die­sem Jahr wie­der der nor­ma­len Ver­si­on an: Land­rat Alex­an­der Tritt­hart hofft, dass die kom­mu­na­le Jugend­ar­beit das Pro­gramm gera­de im aktu­el­len Jubi­lä­ums­jahr des Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt wie geplant durch­füh­ren kann. Er wünscht allen Kin­dern und Jugend­li­chen viel Spaß mit dem Feri­en­pass. Der Feri­en­pass ist seit 1982 ein treu­er Beglei­ter für span­nen­de und abwechs­lungs­rei­che Som­mer­fe­ri­en. Er bie­tet eine Viel­zahl an Tages­an­ge­bo­ten wie Töp­fer­kur­se oder Tages­fahr­ten wie in den Dino­park ins Alt­mühl­tal sowie kosten­lo­se und ermä­ßig­te Eintritte.

Wer will, kann den Feri­en­pass direkt über die Home­page des Kreis­ju­gend­rings unter www​.kjr​-erh​.de/​J​a​h​r​e​s​p​r​o​g​r​amm bestel­len oder ab Juli auch bei eini­gen Gemein­de­ver­wal­tun­gen des Land­krei­ses Erlan­gen-Höchstadt erwer­ben. Der Feri­en­pass kostet fünf Euro, für jedes drit­te und wei­te­re Kind einer Fami­lie ab sechs Jah­ren ist er kosten­los. Er ist von ersten Juli bis 12. Sep­tem­ber 2022 gültig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.