Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 01.07.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Mit Fla­sche zugeschlagen

Coburg. Am Don­ners­tag­abend kam es im Stadt­teil Wüsten­ahorn zu einer gefähr­li­chen Kör­per­ver­let­zung nach einem Trink­ge­la­ge zwei­er Män­ner und einer Frau.

Zunächst hielt sich ein Pär­chen in einer Woh­nung auf und wur­de vom Ex-Lebens­part­ner der Frau besucht. Nach einem län­ge­ren Trink­ge­la­ge kam es zu einem Streit, wobei es zunächst zu einer Aus­ein­an­der­set­zung unter den Män­nern kam und letzt­lich einer mit einer Fla­sche zuschlug. Die­se traf den Kon­tra­hen­ten am Kopf. Durch den Schlag erlitt der Mann eine Kopf­platz­wun­de und muss­te im Kli­ni­kum Coburg behan­delt wer­den. Alle Betei­lig­ten stan­den unter Alko­hol­ein­fluss. Der genaue Tat­ab­lauf muss noch von den Beam­ten der Poli­zei Coburg ermit­telt wer­den. Die ent­spre­chen­den Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen des Ver­dachts der gefähr­li­chen Kör­per­ver­let­zung wur­den eingeleitet.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Ver­käu­fe­rin belei­digt und bedroht

Kro­nach: Gegen einen 40-jäh­ri­gen Kro­nacher lau­fen aktu­ell poli­zei­li­che Ermitt­lun­gen wegen Belei­di­gung, Bedro­hung und Haus­frie­dens­bruch. Der Mann hat­te am Don­ners­tag­nach­mit­tag ein Geschäft am Bahn­hofs­platz betre­ten, obwohl er hier­für Haus­ver­bot hat­te. Der Beschul­dig­te fing an her­um­zu­schrei­en und belei­dig­te hier­bei auch die Ver­käu­fe­rin. Außer­dem droh­te er ihr, den Schä­del ein­zu­schla­gen. Der offen­sicht­lich alko­ho­li­sier­te Amts­be­kann­te hat­te vor Ein­tref­fen der Poli­zei das Geschäft wie­der ver­las­sen und soll mit dem Zug davon gefah­ren sein.

Auto zer­kratzt

Kro­nach: Auf dem Leh­rer­park­platz der Lucas-Cra­nach-Schu­le wur­de am Mitt­woch­nach­mit­tag, zwi­schen 12:45 und 16:00 Uhr, ein blau­er Opel Cor­sa beschä­digt. Unbe­kann­te hat­ten das Fahr­zeug an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.