Prä­si­den­tin des Baye­ri­schen Land­tags Ilse Aigner: Baye­ri­scher Ver­fas­sungs­or­den für Brigt­te Merk-Erbe

Aigner_u_ Merk-Erbe Bayreuth

Hoher Baye­ri­scher Orden und bewe­gen­der Moment für Bri­git­te Merk-Erbe. Foto: BG Bayreuth

Die Prä­si­den­tin des Baye­ri­schen Land­tags, Ilse Aigner, hat am Frei­tag, 24. Juni 2022, Bay­reuths ehe­ma­li­ger Ober­bür­ger­mei­ste­rin Bri­git­te Merk-Erbe den Baye­ri­schen Ver­fas­sungs­or­den überreicht.

„Das war und ist ein unver­gess­li­cher, ein sehr bewe­gen­der Moment, in dem mir so vie­les von dem, was sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ereig­net hat, durch den Kopf ging,“ so Bri­git­te Merk-Erbe in einem ersten State­ment nach dem Erhalt des Baye­ri­schen Verfassungsordens.

In der Fei­er­stun­de im Maxi­mi­lia­ne­um haben 39 von ins­ge­samt 44 Per­sön­lich­kei­ten den Baye­ri­schen Ver­fas­sungs­or­den 2021 über­reicht bekom­men. Der Baye­ri­sche Ver­fas­sungs­or­den gehört zu den sel­ten­sten und höch­sten Aus­zeich­nun­gen, die im Frei­staat ver­lie­hen wer­den. Der aus Gold gefer­tig­te Orden trägt auf der Vor­der­sei­te das Gro­ße Baye­ri­sche Staats­wap­pen. Auf der Rück­sei­te ist die Inschrift „Baye­ri­sche Ver­fas­sung“ mit den ver­fas­sungs­ge­schicht­lich bedeut­sa­men Jah­res­zah­len „MDCCCXVIII, MCMXIX, MCMXLVI“ (1818, 1919, 1946) eingearbeitet.

Zu den mit die­sem Orden Aus­ge­zeich­ne­ten des Jah­res 2021 gehört auch Bun­des­kanz­le­rin a.D. Ange­la Mer­kel. Die Ordens­aus­hän­di­gung an die ehe­ma­li­ge Kanz­le­rin erfolgt jedoch zu einem spä­te­ren Zeit­punkt. Zu den wei­te­ren Per­sön­lich­kei­ten, die den Orden 2021 erhal­ten haben, gehö­ren auch die ehe­ma­li­ge Ski­renn­läu­fe­rin Vik­to­ria Rebens­burg, der Musi­ker Hans Well und Lan­des­bi­schof Hein­rich Bedford-Strohm.

In ihrer Fest­an­spra­che hat Land­tags­prä­si­den­tin Ilse Aigner unter ande­rem for­mu­liert: „Der Baye­ri­sche Ver­fas­sungs­or­den ist eine Aus­zeich­nung, die man mit Stolz tra­gen kann .… Eine Demo­kra­tie braucht Demo­kra­tin­nen und Demo­kra­ten, Demo­kra­tie ist eine stän­di­ge Auf­ga­be.“ Und weni­ge Sät­ze spä­ter wen­det sie sich direkt an alle, die heu­te aus­ge­zeich­net wer­den: „Ihre Ver­dien­ste sind Aus­druck von Haltung.“

Ver­ein und Stadt­rats­frak­ti­on der Bay­reu­ther Gemein­schaft gra­tu­lie­ren Bri­git­te Merk-Erbe herz­lich. „Wir freu­en uns für und mit Bri­git­te Merk-Erbe. Wir wer­den die Aus­zeich­nung auch bei unse­rer Jubi­lä­ums­fei­er am Sams­tag, 25. Juni, im Her­zog­kel­ler gebüh­rend fei­ern“, so die Vor­sit­zen­den von Ver­ein und Frak­ti­on, Frank Hof­mann und Ste­phan Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.