Inter­na­tio­na­les Thea­ter­fe­sti­val ARE­NA star­tet in Erlangen

Festivalleben - Eröffnung der Party Ende Juni 2022. Foto: Julian Tilly

End­lich wie­der Thea­ter! End­lich wie­der ARE­NA! Den Auf­takt hat die Grup­pe BOY*S IN SYNC mit Simon David Zel­ler und Jakob Schnack Krog gemacht, die mit ihrer kör­per­li­chen und ver­spiel­ten Per­for­mance dem Publi­kum sowohl befrei­en­des Geläch­ter als auch Trä­nen in die Augen­win­kel geschenkt hat. Gefei­ert wur­de das Thea­ter selbst, das Glück sich ver­sam­meln zu kön­nen und einen ein­ma­li­gen Abend mit­ein­an­der erle­ben zu kön­nen. Es ging um das was uns eint, spal­tet und wie­der zusam­men­führt und wie wir nach zwei Jah­ren pan­de­mi­scher Tren­nung wie­der Berüh­rung spü­ren kön­nen. Das prä­sen­tier­te Stück namens Hap­py Viney­ards hat damit einen inten­si­ven Beginn des 32. ARE­NA-Festi­vals und damit einen ersten Ein­blick in das diver­se und leb­haf­te Pro­gramm geboten.

Jan Schielzeth, Vor­stand des Ver­eins ARE­NA – der jun­gen Kün­ste e.V. zieht ein erstes Resü­mee: „Nach 2 Jah­ren Pan­de­mie freu­en wir uns unser stu­den­ti­sches Festi­val end­lich wie­der in Prä­senz ver­an­stal­ten zu kön­nen. Und gera­de wegen den für uns alle bedrücken­den Kon­takt Ein­schrän­kun­gen könn­te unser dies­jäh­ri­ges Mot­to »berühr mich!« nicht pas­sen­der sein.“ Eröff­net wur­de das Festi­val mit Reden der Festi­val-Patro­nin­nen Prof. Dr. Bär­bel Kopp, Vize­prä­si­den­tin der FAU, und Anke Stei­nert-Neu­wirth, Kul­tur­re­fe­ren­tin der Stadt Erlan­gen, wel­che ihre Begei­ste­rung für die von Stu­die­ren­den ehren­amt­lich gelei­ste­te Arbeit kund­ge­tan haben. “Unser Pro­gramm ergrün­det Berüh­rung in vie­len ver­schie­de­nen Facet­ten. Es fin­den sich sowohl inten­si­ve kör­per­li­che Tanz­per­for­man­ces als auch eine sze­ni­sche Lesung mit Gedich­ten zwei­er Schrift­stel­ler, die ver­su­chen die kilo­me­ter zwi­schen sich zu über­win­den.”, so Vie­na Schall, Pres­se- und Öffent­lich­keits­ar­beit des ARENA-Festivals.

Kar­ten für die ver­schie­de­nen Per­for­man­ces kön­nen an der Tages­kas­se im Festi­val­zen­trum, vor Beginn der Vor­stel­lung an den Spiel­stät­ten oder online unter are​na​-festi​val​.de erwor­ben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.