Veil­bronn: „Pfo­ten weg!“: Cha­ri­ty Din­ner gegen Gewalt an Kindern

Gutes Essen für einen guten Zweck servierte der Landgasthof Lahner in Veilbronn.
Gutes Essen für einen guten Zweck servierte der Landgasthof Lahner in Veilbronn. (Foto: Peter Latzel)

„Gutes Essen für einen guten Zweck“ – das war das Mot­to des Cha­ri­ty Din­ners im Land­gast­hof Lah­ner in Veil­bronn am 18.06.2022. Das eigent­li­che The­ma des Abends ist kei­ne leich­te Kost und den­noch wich­tig, betrach­tet zu wer­den. Der Kin­der­schutz­bund Kreis­ver­band Forch­heim, der Wei­ße Ring sowie drei enga­gier­te ehren­amt­li­che Mit­or­ga­ni­sa­to­ren brin­gen im Okto­ber das Thea­ter­stück „Pfo­ten weg!“ auf die Büh­nen im Land­kreis Forch­heim. Denn (sexua­li­sier­te) Gewalt geht jeden etwas an!

Sta­ti­stisch gese­hen sind pro Schul­klas­se ein bis zwei Kin­der von Gewalt, in wel­cher Form auch immer, betrof­fen. Die Poli­zei­sta­ti­stik von 2019 zeigt, dass in Bay­ern 1.699 regi­strier­te Fäl­le zu ver­zeich­nen waren, die im Jahr 2020 auf über 2.000 ange­stie­gen sind. Und die Dun­kel­zif­fer ist sehr hoch. Dage­gen wol­len alle Orga­ni­sa­to­ren etwas tun und sen­si­bi­li­sie­ren. „Kin­der dür­fen und müs­sen ler­nen, nein zu sagen, Päd­ago­gin­nen und Päd­ago­gen hin­schau­en und ziel­ge­rich­tet hel­fen kön­nen“, so Dia­na Könit­zer, Geschäfts­füh­re­rin des Kin­der­schutz­bun­des und Orga­ni­sa­to­rin des Projektes.

All das bie­tet das Pro­gramm von „Pfo­ten weg!“. „Wir sind das Sprach­rohr der Kin­der und haben die Ver­ant­wor­tung für jedes ein­zel­ne Kind“, fügt Judith Lat­zel aus dem Orga­team an. Nach­dem es sich aber um ein rein spen­den­fi­nan­zier­tes Pro­jekt han­delt, das mög­lichst vie­len Kin­dern im Land­kreis zugu­te kom­men soll, hat­te Koch Mar­cus Mül­ler kur­zer­hand die Idee, ein fan­ta­sti­sches Vier-Gän­ge-Menü in sei­nem Land­gast­hof zu zau­bern und den Rein­erlös dann zu spenden.

So kamen an dem Abend, zu wel­chem auch Schirm­herrr und Land­rat Dr. Her­mann Ulm gekom­men war, 1.100 Euro zusam­men. Bei Son­nen­schein genos­sen die zahl­rei­chen Gäste fein­stes Essen (u.a. Erd­beer-Toma­ten­sup­pe mit Spar­gel­va­ria­tio­nen) und gute Unter­hal­tung. Mar­cus Mül­ler, Koch und Gast­ge­ber des Abends, schloss mit den Wor­ten: „Was für eine tol­le Ver­an­stal­tung, mein Dank gilt allen Gästen, mei­nem Team und den Orga­ni­sa­to­ren, mit denen wir alles Hand in Hand geplant haben, um eine so schö­ne Ver­an­stal­tung zu so einem wich­ti­gen The­ma machen zu können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.