Bay­reuth: „Die Dis­kus­si­on um die Schlie­ßung des Stadt­ba­des hat gera­de erst begonnen“

MdB Dr. Silke Launert. Foto: Thomas Trutschel
MdB Dr. Silke Launert. Foto: Thomas Trutschel

Sil­ke Lau­nert: „Die Dis­kus­si­on hat gera­de erst begon­nen!“ Dr. Sil­ke Lau­nert Mit­glied des Deut­schen Bun­des­ta­ges Bay­reuth. Zu der mög­li­chen Schlie­ßung des Bay­reu­ther Stadt­ba­des in der Kol­ping­stra­ße erklärt die Bay­reu­ther Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te und CSU-Kreis­vor­sit­zen­de Dr. Sil­ke Launert:

„Das Stadt­bad ist beson­ders. Die Lage ist sehr gut, es ist ein Bad zum Schwimmen(lernen) und das mit wahr­haft historischem
Charme! Des­halb war ich zunächst sprach­los, als ich hör­te, dass es mög­li­cher­wei­se wei­chen soll! Gera­de nach der Pan­de­mie sind
vie­le Kin­der mit dem Schwim­men­ler­nen im Rück­stand. Ins­be­son­de­re auch aus die­sem Grund brau­chen wir das Stadtbad.
Ande­rer­seits höre ich davon, dass andern­falls kaum die Mög­lich­keit besteht, dass auch nur annä­hernd unse­re Klimaziele
erreicht wer­den kön­nen. Das Grund­stück sei alter­na­tiv­los und zudem sei ein bes­se­rer Aus­bau der Fern­wär­me (mit erneuerbaren
Ener­gien) für vie­le Gebäu­de erforderlich.

Ich will mich hier nicht vor­ei­lig ohne Erhalt von wei­te­ren Infor­ma­tio­nen fest­le­gen. Mein erster Impuls war, dass unsere
Kin­der das Stadt­bad brau­chen und das histo­ri­sche Bad ein ech­tes „Stück“ Bay­reuths ist. Des­halb stel­len sich mir fol­gen­de Fragen:

1) Gibt es wirk­lich kein alter­na­ti­ves Grund­stück bezie­hungs­wei­se die Mög­lich­keit einer bes­se­ren Fern­wär­me für Bayreuth?
2) Wie hoch genau sind die Ein­spa­run­gen von CO2 und Finanzen?
3) Wie sähe eine Lösung für die Kin­der aus?

Ich bin gespannt, was wir noch für Infor­ma­tio­nen erhal­ten. Die Dis­kus­si­on hat gera­de erst begonnen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.