Ver­an­stal­tun­gen der KAB Bamberg

KAB-Semi­nar zu digi­ta­lem Nachlass

Was pas­siert nach dem Tod mit Daten im Netz? Die­se Fra­ge steht im Mit­tel­punkt des Online-Semi­nars „Digi­ta­ler Vor­sor­ge, digi­ta­ler Nach­lass“, zu dem das KAB Bil­dungs­werk Bam­berg am Mitt­woch, 22.06.2022 um 19:00 Uhr einlädt.
Per­sön­li­che Daten wer­den an vie­len Stel­len im Netz hin­ter­las­sen: bei E‑Mail-Kor­re­spon­den­zen, bei Online-Ban­king oder der Nut­zung ver­schie­de­ner sozia­ler Platt­for­men. Auch vie­le Ver­trä­ge wer­den nur noch vir­tu­ell geschlos­sen und ver­wal­tet. Doch was geschieht im Todes­fall mit die­sen Daten? Wer kann auf all die Kon­ten zugrei­fen und über­nimmt die Abwick­lun­gen nach dem eige­nen Tod?

Die Refe­ren­tin Simo­ne Rze­hak ist Fach­be­ra­te­rin für Ver­brau­cher­fra­gen bei der Ver­brau­cher­zen­tra­le Bay­ern und Exper­tin für die­ses The­ma: „Sinn­voll ist es, recht­zei­tig eine Ver­trau­ens­per­son zu fin­den, die im eige­nen Sin­ne han­delt, die digi­ta­le Vor­sor­ge regelt und sich letzt­lich um das digi­ta­le Erbe küm­mert.“ Was dabei unbe­dingt zu beach­ten ist, dar­auf will das Semi­nar auf­merk­sam machen.

Details:
Online-Semi­nar „Digi­ta­le Vor­sor­ge, digi­ta­ler Nach­lass: Was pas­siert mit mei­nen Daten?“ am Mitt­woch, 22.06.2022, 19:00 Uhr, Teil­nah­me kosten­frei, Anmel­dung unter: www​.kab​-bam​berg​.de/​b​i​l​d​u​n​g​/​v​e​r​a​n​s​t​a​l​t​u​n​gen

KAB-Semi­nar zu Aus­wir­kun­gen des Ukraine-Krieges

Der Krieg in der Ukrai­ne hat in kur­zer Zeit die Welt ver­än­dert. Die Nach­rich­ten­la­ge wirft stän­dig neue Fra­gen auf: Wie wirkt sich Russ­lands Krieg gegen die Ukrai­ne auf Deutsch­land, auf den All­tag und die Gesell­schaft aus? Wor­auf muss sich die Wirt­schaft ein­stel­len? Wie ver­än­dern sich Lie­fer­ket­ten? Was pas­siert im Ener­gie­sek­tor? Wel­che Fol­gen gibt es für die Land­wirt­schaft? Wie wird sich der Arbeits­markt verändern?

Die Zukunft vor­her­zu­sa­gen, ist unmög­lich. Mög­lich ist jedoch, kon­kre­te Fak­ten zu betrach­ten und damit dif­fu­sen Äng­sten ent­ge­gen­zu­tre­ten – das wird Prof. Dr. Micha­el Gröm­ling, Insti­tut der deut­schen Wirt­schaft Köln, auf Ein­la­dung des KAB Bil­dungs­werks Bam­berg tun.

Details:
Online-Semi­nar „Krieg in der Ukrai­ne: Wor­auf müs­sen wir uns in Deutsch­land ein­stel­len?“ am Don­ners­tag, 23.06.2022, 19:00 Uhr, Teil­nah­me kosten­frei, Anmel­dung unter: www​.kab​-bam​berg​.de/​b​i​l​d​u​n​g​/​v​e​r​a​n​s​t​a​l​t​u​n​gen

KAB Bam­berg lädt ein zu The­men­weg Artenvielfalt

„Was kön­nen wir tun, um das Gleich­ge­wicht der Umwelt zu erhal­ten?“ Die­se Fra­ge steht im Mit­tel­punkt der Füh­rung mit Infor­ma­ti­ons­cha­rak­ter auf dem „The­men­weg Arten­viel­falt“ im Aurachgrund.

Auf Ein­la­dung des KAB Bil­dungs­werks Bam­berg wird die Bio­di­ver­si­täts­ma­na­ge­rin der Gemein­de Ste­gau­rach, Mari­on Mül­ler, die Not­wen­dig­keit der Arten­viel­falt und intak­ter Öko­sy­ste­me für Gesund­heit, Nah­rung und Leben erklä­ren. Sie wird auf­zei­gen, wo mensch­li­ches Fehl­ver­hal­ten die­se Viel­falt bedroht und was indi­vi­du­ell getan wer­den kann, um Tier- und Pflan­zen­welt zu erhal­ten und zu pflegen.

Ver­an­schau­licht durch die Schau­ta­feln des The­men­we­ges „Arten­viel­falt“ erhal­ten die Teil­neh­men­den Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen, wie Maß­nah­men zum Kli­ma- und Umwelt­schutz vor Ort aus­se­hen können.

Details:
The­men­weg Arten­viel­falt will zum Han­deln anre­gen, Frei­tag, 24.06.2022, 17:00 Uhr, Treff­punkt: Ste­gau­rach, Rich­tung Hart­lan­den, am Wen­de­punkt der 2. Sta­ti­on des The­men­wegs, Teil­nah­me kosten­frei, Anmel­dung unter: www​.kab​-bam​berg​.de/​b​i​l​d​u​n​g​/​v​e​r​a​n​s​t​a​l​t​u​n​gen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.