Täter­f­est­nah­me nach schwe­rem Raub in Hof – Unter­su­chungs­haft angeordnet

symbolbild festnahme

Gemein­sa­me Pres­se­er­klä­rung der Staats­an­walt­schaft Hof und des Poli­zei­prä­si­di­ums Oberfranken

HOF. Drei Män­ner gin­gen am Diens­tag ver­gan­ge­ner Woche in Hof unver­mit­telt auf einen 44-Jäh­ri­gen los. Sie würg­ten ihn, raub­ten 500 Euro Bar­geld und flüch­te­ten zunächst uner­kannt. Umfang­rei­che Ermitt­lun­gen der Kri­mi­nal­po­li­zei Hof und Staats­an­walt­schaft Hof führ­ten nun zur Ermitt­lung und Fest­nah­me der drei Tat­ver­däch­ti­gen. Sie befin­den sich in Untersuchungshaft.

Die drei jun­gen Män­ner im Alter zwi­schen 17 und 19 Jah­ren fei­er­ten am frü­hen Diens­tag­mor­gen, 7. Juni, gegen 5 Uhr, im Bereich der Mari­en­stra­ße zunächst noch fried­lich mit dem 44-jäh­ri­gen Mann. Gemein­sam begab sich die Grup­pe dann in die Grün­an­la­ge zwi­schen der Les­sing­stra­ße und der Poststraße.

Unver­mit­telt stran­gu­lier­te einer der drei Tat­ver­däch­ti­gen den sit­zen­den 44-Jäh­ri­gen von hin­ten mit einer Kor­del, bis die­ser benom­men zusam­men­sack­te. Die bei­den ande­ren Tat­be­tei­lig­ten nah­men dar­auf­hin die Geld­bör­se des ver­letz­ten Man­nes aus des­sen Hosen­ta­sche an sich und flüch­te­ten in unbe­kann­te Richtung.

Der 44-Jäh­ri­ge erlitt glück­li­cher­wei­se nur leich­te Ver­let­zun­gen, war aller­dings durch den Über­griff sicht­lich gezeich­net. In dem geraub­ten Porte­mon­naie befan­den sich ins­ge­samt knapp 500 Euro Bargeld.

Eine groß­an­ge­leg­te Fahn­dung ergab zunächst kei­ne Hin­wei­se auf den Auf­ent­halts­ort der drei Flüch­ti­gen. Die umfang­rei­chen Ermitt­lun­gen der Hofer Kri­mi­nal­po­li­zei und der Staats­an­walt­schaft Hof führ­ten nun zur Iden­ti­fi­zie­rung und Fest­nah­me von drei Tat­ver­däch­ti­gen. Nach der Vor­füh­rung am Mitt­woch, 15. Juni, ord­ne­te der Ermitt­lungs­rich­ter gegen alle drei Per­so­nen die Unter­su­chungs­haft an. Sie müs­sen sich wegen des Ver­dachts des schwe­ren Rau­bes straf­recht­lich verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.