Grund­steu­er­re­form: Bay­reu­ther Finanz­amt lädt zur Informationsveranstaltung

Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt hat die bis­he­ri­gen gesetz­li­chen Rege­lun­gen zur Bewer­tung von Grund­stücken für Zwecke der Grund­steu­er im Jahr 2018 für ver­fas­sungs­wid­rig erklärt. Der Baye­ri­sche Land­tag hat am 23. Novem­ber 2021 zur Neu­re­ge­lung der Grund­steu­er ein eige­nes Lan­des­grund­steu­er­ge­setz ver­ab­schie­det. Vor die­sem Hin­ter­grund lädt das Finanz­amt Bay­reuth als vor Ort für die Bear­bei­tung der Grund­steu­er­erklä­run­gen zustän­di­ge Steu­er­be­hör­de am Mitt­woch, 22. Juni, um 18 Uhr, zu einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung für Steuerbürger/​innen in die Ober­fran­ken­hal­le ein. Ein­lass ist ab 17 Uhr. The­men der Ver­an­stal­tung sind: All­ge­mei­nes zur Grund­steu­er­re­form, Inhalt des Baye­ri­schen Grund­steu­er­ge­set­zes mit Bei­spie­len, Daten des Lie­gen­schafts­ka­ta­sters, Bay­ern-Atlas, Abga­be der Grund­steu­er­erklä­rung, Elster-Regi­strie­rung und Elster-Abga­be­mo­da­li­tä­ten, sowie – soweit Bedarf besteht – Infor­ma­ti­ons­mög­lich­kei­ten des Steuerbürgers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.