Prä­si­dent des OLG Bam­berg, Lothar Schmitt: „Die rei­bungs­lo­se Zusam­men­ar­beit von Justiz und Poli­zei dient der Sicher­heit der Bevölkerung“

Polizeivizepräsident Robert Fuchs, Polizeipräsident Martin Wilhelm, Präsident des Oberlandesgerichts Lothar Schmitt und Polizeipräsident Detlev Tolle. Fotografin: M. Keller
Polizeivizepräsident Robert Fuchs, Polizeipräsident Martin Wilhelm, Präsident des Oberlandesgerichts Lothar Schmitt und Polizeipräsident Detlev Tolle. Fotografin: M. Keller

Die Gewähr­lei­stung der öffent­li­chen Sicher­heit ist eine Gemein­schafts­lei­stung von Poli­zei und Justiz“. Nur in einem sta­bi­len Rechts­staat ist ein frei­es und selbst­be­stimm­tes Leben mög­lich. Durch eine ver­trau­ens­vol­le Zusam­men­ar­beit von Justiz und Poli­zei kann dies dau­er­haft gesi­chert wer­den. Mit die­sen Wor­ten begrüß­te heu­te der Prä­si­dent des Ober­lan­des­ge­richts Bam­berg Lothar Schmitt den Poli­zei­prä­si­den­ten von Unter­fran­ken Det­lev Tol­le, den Poli­zei­prä­si­den­ten des Prä­si­di­ums Schwa­ben-Nord Mar­tin Wil­helm und den Poli­zei­vi­ze­prä­si­den­ten von Unter­fran­ken Robert Fuchs im Gebäu­de des Ober­lan­des­ge­richts. Er sei sehr zufrie­den, dass die Zusam­men­ar­beit zwi­schen Poli­zei und Justiz in Bay­ern rei­bungs­los, auf­ga­ben­ent­spre­chend und hoch­pro­fes­sio­nell ver­lau­fe. Hier­für dan­ke er allen Poli­zei- und Justiz­an­ge­hö­ri­gen im gesam­ten Bezirk sehr herz­lich. Eine Her­aus­for­de­rung in den näch­sten Jah­ren sei die zuneh­men­de Digi­ta­li­sie­rung bei Poli­zei und den Gerich­ten. So wür­de noch in die­sem Jahr bei den mei­sten Gerich­ten des Ober­lan­des­ge­richts­be­zirks die elek­tro­ni­sche Akte in Zivil­sa­chen ein­ge­führt. Auch für Straf­sa­chen lau­fe bereits die Pilo­tie­rung der elek­tro­ni­schen Akten­füh­rung. Hier­bei sei es wich­tig, dass die Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen Poli­zei und Justiz eben­falls im digi­ta­len Umfeld funk­tio­nie­re. Auch wenn es in Ein­zel­fäl­len zu Anlauf­schwie­rig­kei­ten kom­men kön­ne, wer­de man sicher­lich in kur­zer Zeit gute Ergeb­nis­se erzielen.

Poli­zei­prä­si­dent Tol­le und Poli­zei­prä­si­dent Wil­helm dank­ten Prä­si­dent Schmitt für die freund­li­chen Wor­te. Auch die Poli­zei sei von einer wei­ter­hin guten Zusam­men­ar­beit, ins­be­son­de­re auch beim The­ma Digi­ta­li­sie­rung, überzeugt.

An eine kur­ze Füh­rung durch das Gebäu­de des Ober­lan­des­ge­richts schloss sich ein inten­si­ver Mei­nungs­aus­tausch zwi­schen der Lei­tung des Ober­lan­des­ge­richts und der Poli­zei­füh­rung an. Am Ende des Gesprächs wur­de ver­ein­bart, dass man die­se inten­si­ve Kom­mu­ni­ka­ti­on auch in Zukunft fort­set­zen werde.Zum Hin­ter­grund: Det­lev Tol­le wur­de zum 01. August 2021 zum neu­en Poli­zei­prä­si­den­ten in Unter­fran­ken ernannt. Der gebür­ti­ge Ham­mel­bur­ger war zuvor Poli­zei­vi­ze­prä­si­dent der Baye­ri­schen Bereitschaftspolizei.

Mar­tin Wil­helm wur­de am 01. März 2022 zum Prä­si­den­ten des Poli­zei­prä­si­di­ums Schwa­ben-Nord ernannt. Zuvor war er als Poli­zei­vi­ze­prä­si­dent von Unter­fran­ken tätig.

Als neu­er Poli­zei­vi­ze­prä­si­dent von Unter­fran­ken wur­de im März 2022 Robert Fuchs beru­fen, der zuvor als Lei­ten­der Kri­mi­nal­di­rek­tor beim Poli­zei­prä­si­di­um Ober­pfalz tätig war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.