Bam­ber­ger Weih­bi­schof Her­wig Gössl über­nimmt Seel­sor­ge­amt der Erzdiözese

Symbolbild Religion

Nach­fol­ger für den Bereich der Cari­tas und neu­er Jugend­pfar­rer wird Dekan Gerd-Richard Neu­mei­er aus Bamberg.

Der Bam­ber­ger Weih­bi­schof Her­wig Gössl über­nimmt zum 1. Sep­tem­ber 2022 die Lei­tung der Haupt­ab­tei­lung Seel­sor­ge, die für Kon­zep­te, Inhal­te und Ent­wick­lung der Pasto­ral in der Erz­diö­ze­se ver­ant­wort­lich ist. Damit löst er den kom­mis­sa­ri­schen Lei­ter Wolf­gang Eich­ler ab, der zuletzt Dom­ka­pi­tu­lar Peter Wün­sche ver­tre­ten hatte.

Zu den Haupt­auf­ga­ben der seel­sor­ge­ri­schen Arbeit gehört es, Fra­gen und The­men der Men­schen in Kir­che und Gesell­schaft auf­zu­grei­fen und dar­aus Impul­se für pasto­ra­le Ent­wick­lung zu erar­bei­ten. Mit den Abtei­lun­gen Gemeinde‑, Jugend- und Erwach­se­nen­pa­sto­ral, Lebens­welt ori­en­tier­te Pasto­ral, Amt für Kir­chen­mu­sik und Lit­ur­gie fal­len sechs Abtei­lun­gen in die Ver­wal­tung der Haupt­ab­tei­lung Seel­sor­ge und damit unter die
Füh­rung von Her­wig Gössl.

Göss­ls bis­he­ri­ge Auf­ga­ben als Vor­sit­zen­der der Auf­sichts­rä­te des Diö­ze­sanca­ri­tas­ver­ban­des sowie der Cari­tas gGmbH St. Hein­rich und Kuni­gun­de über­nimmt Pfar­rer Gerd-Richard Neu­mei­er. Er war bis­her Lei­ten­der Pfar­rer im Seel­sor­ge­be­reich Obe­rer Aisch­grund und Dekan des Erz­bi­schöf­li­chen Deka­nats Ans­bach. Zusätz­lich wird Neu­mei­er im Sep­tem­ber durch Erz­bi­schof Lud­wig Schick zum Diö­ze­san­ju­gend­pfar­rer und Ordi­na­ri­ats­rat ernannt. Damit über­nimmt er die Nach­fol­ge von Nor­bert För­ster, der fünf Jah­re lang als Jugend­pfar­rer in der Erz­diö­ze­se wirk­te. Als neuer
Ordi­na­ri­ats­rat nimmt Neu­mei­er an der wöchent­lich statt­fin­den­den Ordi­na­ri­ats­kon­fe­renz teil. Die­se stellt das ober­ste Entscheidungs-
und Bera­tungs­gre­mi­um im Erz­bis­tum Bam­berg dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.