Wald und Kli­ma­wan­del: Füh­rung durch das Forst­re­vier Pretzfeld

Revierleiter Michael Bug führte Waldbesitzer und Interessierte durch das Forstrevier Pretzfeld.
Revierleiter Michael Bug führte Waldbesitzer und Interessierte durch das Forstrevier Pretzfeld. (Foto: BN Pretzfeld)

Auf Ein­la­dung der Orts­grup­pe des Bun­des Natur­schutz Pretz­feld erläu­ter­te Revier­lei­ter Micha­el Bug vom Amt für Ernäh­rung, Land­wirt­schaft und For­sten Bam­berg (AELF), wel­che Her­aus­for­de­run­gen auf die Wäl­der und damit auf die Forst­wirt­schaft ange­sichts des Kli­ma­wan­dels zukommen.

Er erläu­ter­te die viel­fäl­ti­gen lebens­wich­ti­gen Funk­tio­nen des Wal­des für Mensch, Tier- und Pflan­zen­welt. Es wur­de klar: nur in Zusam­men­ar­beit von Wald­be­sit­zern, Forst­fach­leu­ten und Bevöl­ke­rung kann die Her­aus­for­de­rung durch den Kli­ma­wan­del gemei­stert werden.

An ver­schie­de­nen Sta­tio­nen wur­den die The­men von ihm erläu­tert und mit den Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern dis­ku­tiert. Die zwei Stun­den Exkur­si­on waren im Nu vor­bei und viel Neu­es und wie­der ins Bewusst­sein Gerück­tes haben alle mit nach Hau­se genommen.

Teil­neh­mer Joa­chim Stark (ehe­ma­li­ger Leh­rer), der nur auf Drän­gen sei­ner Frau mit­ge­gan­gen ist, stell­te fest: „Sel­ten habe ich Zeit eine so gut vor­be­rei­te­te, vor­ge­tra­ge­ne und kom­pe­ten­te Füh­rung besucht. Mir hat es ein neu­es Bild vom Wald ver­mit­telt. Zudem macht Herr Bug auch noch einen äußerst sym­pa­thi­schen Ein­druck. So einen Wald­be­gang soll­ten noch vie­le Men­schen mitmachen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.