Kran­ken­haus­ge­sell­schaft des Land­krei­ses Bam­berg erhält „Reco­gnis­ed 4 Stars“

Von rechts: U. Linsner, Betriebsratsvorsitzende Bereich West, B. Wehr und N. Glaser, Qualitätsbeauftragte Seniorenzentren, Hr. Weidinger, Assessor, Hr. Grund, Assessor, Dr. André Moll, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Initiative Ludwig Erhard-Preis e.V., Geschäftsführer der GKG U. Kunzmann, Mitglied der Geschäftsführung S. Götz, Qualitätsmanagementbeauftragter Kliniken M. Opel und Dr. Forstner, Assessor, bei der Überreichung der Anerkennungsurkunde „Recognised 4 Stars" (Foto: GKG d. LK Bamberg mbH)
Von rechts: U. Linsner, Betriebsratsvorsitzende Bereich West, B. Wehr und N. Glaser, Qualitätsbeauftragte Seniorenzentren, Hr. Weidinger, Assessor, Hr. Grund, Assessor, Dr. André Moll, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Initiative Ludwig Erhard-Preis e.V., Geschäftsführer der GKG U. Kunzmann, Mitglied der Geschäftsführung S. Götz, Qualitätsmanagementbeauftragter Kliniken M. Opel und Dr. Forstner, Assessor, bei der Überreichung der Anerkennungsurkunde „Recognised 4 Stars" (Foto: GKG d. LK Bamberg mbH)

Erneut stell­te sich die Gemein­nüt­zi­ge Kran­ken­haus­ge­sell­schaft (GKG) den hohen Anfor­de­run­gen des EFQM Reco­gnis­ed for Excel­lence-Ver­fah­ren und erreich­te die Ebe­ne „Reco­gnis­ed 4 Stars“.

Die GKG stell­te sich erneut einem Reco­gnis­ed-Assess­ment. Nach frü­he­ren Com­mit­ted-Ver­fah­ren stell­te sich die GKG im Jahr 2019 zum ersten Mal, als eine der ersten Orga­ni­sa­tio­nen aus dem Gesund­heits­we­sen, dem EFQM Reco­gnis­ed for Excel­lence-Ver­fah­ren Modell 2020, um eine gesamt­heit­li­che Stär­ken- und Poten­zi­al-Betrach­tung zum Rei­fe­grad ihres Manage­ment­sy­stems zu erhal­ten und die Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung vor­an­zu­trei­ben. Im Mai 2022 stell­te sich die GKG erneut dem Reco­gnis­ed-Assess­ment und hat die Ebe­ne „Reco­gnis­ed 4 Stars“ erreicht.

Das EFQM-Ver­fah­ren „Reco­gnis­ed for Excel­lence“ basiert auf einem Assess­ment von Exper­ten, wel­che die GKG als Gan­zes betrach­ten und bewer­ten. Die Asses­so­ren bestä­tig­ten der GKG eine star­ke stra­te­gi­sche Kun­den­rich­tung, die Gesund­heit und die Lebens­qua­li­tät kran­ker und pfle­ge­be­dürf­ti­ger Men­schen in der Regi­on Bam­berg sicher­zu­stel­len und aus­zu­bau­en. Wei­te­re Stär­ken der GKG zeig­ten sich in der effi­zi­en­ten Gestal­tung der Kom­bi­na­ti­on von kli­ni­schen und pfle­ge­ri­schen Lei­stun­gen. Der GKG gelingt es, für Bewoh­ner, Pati­en­ten, Ange­hö­ri­gen und ehren­amt­li­chen Hel­fern eine Umge­bung zu schaf­fen, die zur hohen Zufrie­den­heit und Bin­dung führt. Die Füh­rungs­kräf­te und das Manage­ment schaf­fen eine Atmo­sphä­re des Ver­trau­ens und Frei­raum für die Mit­ar­bei­ten­den. Mat­thi­as Opel, als Qua­li­täts­be­auf­trag­ter der Kli­ni­ken erläu­tert: „Das EFQM-Modell basiert auf einem stän­di­gen Ver­bes­se­rungs­pro­zess und die­sen set­zen unse­re Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter kon­ti­nu­ier­lich um. Wir alle sind sehr stolz auf das erreich­te Ergebnis.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.