Ten­nis: Erfolg­rei­ches Wochen­en­de für Baur SV Burgkunstadt

Dop­pel­sieg für Her­ren Teams – Erster Sai­son­sieg für Her­ren 75

Erfolg­rei­ches Wochen­en­de für die Baur SV Spie­ler: fast alle Mann­schaf­ten im Ein­satz konn­ten kla­re Sie­ge ein­fah­ren. Die ersten Her­ren konn­ten nach dem Auf­takt­er­folg der Vor­wo­che auch die­se Woche den Sieg nach Hau­se holen und auch die zwei­ten Her­ren setz­ten sich gegen ihre Gäste durch. Die Her­ren 75 durf­ten sich über den ersten Sieg in der Lan­des­li­ga 1 freu­en und auch die Jugend­teams der Bam­bi­ni und der Junio­ren fuh­ren kla­re Erfol­ge ein. Ein­zig das Klein­feld­team konn­te nichts gegen die star­ken Geg­ner ausrichten.

Her­ren 75 Lan­des­li­ga 1: TSV Eisin­gen – Baur SV 2:4

Nach der kla­ren Nie­der­la­ge der letz­ten Woche gab es für die Her­ren 75 in die­ser Woche Grund zum fei­ern. In knap­pen Par­tien muss­te im Ein­zel sowohl bei Erwin Fischer als auch bei Theo­dor Sei­ler und Heinz Thon die Ent­schei­dung über den Sieg im Match­tie­break fal­len, wo sich letz­ten­en­des nur Heinz Thon durch­setz­ten konn­te. Otto Kieß­ling konn­te sich an Posi­ti­on 2 in zwei Sät­zen den Sieg holen. In den ent­schei­den­den Dop­peln lie­ßen die Burg­kunst­adter ihren Gast­ge­bern kei­ne Chan­ce mehr ihnen den Sieg noch zu neh­men und ent­schie­den bei­de Par­tien für sich.

Die Ergeb­nis­se: Treut – Fischer 3:6, 6:2, 10:4; Lud­wig – Kieß­ling 2:6, 6:7; Ehmann – Sei­ler 6:3, 0:6, 14:12; Rüge­mer – Thon 6:4, 0:6, 4:10; Treut/​Ludwig – Fischer/​Seiler 5:7, 3:6; Müller/​Götzelmann/​– Kießling/​Thon 0:6, 1:6.

Klein­feld U9 Nord­li­ga 1: Baur SV – TC WR Coburg 4:17

Gegen die star­ken Gäste aus Coburg gab es für das Klein­feld­team nicht viel zu holen. Im Ein­zel waren Emil Beu­er­le, Eli­as Sta­si­uk, Leon Dietz und Marie Krapp­mann ihren Geg­nern klar unter­le­gen und ver­lo­ren jeweils in zwei Sät­zen. Im Dop­pel konn­ten Emil Beu­er­le und Eli­as Sta­si­uk gemein­sam den Ehren­punkt sichern. In der Moto­rik konn­ten die Jüng­sten des Baur SV noch eine Dis­zi­plin für sich ent­schei­den, muss­ten sich in den ande­ren bei­den aber auch geschla­gen geben.

Junio­ren 18 Nord­li­ga 1: TC RW Bay­reuth – Baur SV 1:5

Einen deut­li­chen Sieg hol­ten sich die Junio­ren in ihren ersten Sai­son­spiel. Bereits in den Ein­zeln mach­ten Juli­an Win­ter, Tim Knäb­lein, Max Schwarz­mei­er und Tizi­an Wag­ner mit kla­ren Zwei­satz-Erfol­gen den Gesamt­sieg per­fekt. In den Dop­peln setz­ten sich Juli­an Winter/​Max Schwarz­mei­er in zwei Sät­zen durch, Tim Knäblein/​Tizian Wag­ner unter­la­gen nach einem knap­pen Spiel im Matchtiebreak.

Bam­bi­ni 12 Nord­li­ga 3: Baur SV – TC Son­ne­feld 5:1

Auch die Bam­bi­ni mach­ten mit ihren Geg­nern kur­zen Pro­zess. Im Ein­zel ent­schie­den Vin­cent Koch und Vin­cent Hüm­mer ihre Matches klar in zwei Sät­zen für sich, John Hei­nisch muss­te für den Sieg den Umweg durch den Match­tie­break gehen und Luis Dötschel unter­lag denk­bar knapp im Match­tie­break. Im Dop­pel lie­ßen Vin­cent Koch und Vin­cent Hüm­mer ihren Geg­nern kei­ne Chan­ce, wäh­rend sich John Hei­nisch und Luis Dötschel knapp in drei Sät­zen geschla­gen geben mussten.

Her­ren Lan­des­li­ga 2: Baur SV – TC RW Bay­reuth 5:4

Auch in deser Woche war David Mra­zek an Posi­ti­on 1 für die 1. Her­ren ein Punk­te­ga­rant und bot sowohl bei sei­nem kla­ren Ein­zel­er­folg als auch im Dop­pel mit Pas­cal Mennel sehens­wer­tes Ten­nis für die anwe­sen­den Zuschau­er. Foto: Baur SV Burgkunstadt

Die Her­ren blei­ben mit ihrem knap­pen Erfolg gegen die Gäste aus Bay­reuth wei­ter auf Erfolgs­kurs. In der ersten Run­de muss­te Ste­fan Kor­nitz­ky nach einem kla­ren ersten Satz, den zwei­ten Satz an sei­nen Geg­ner abge­ben und wie auch schon in der Vor­wo­che sich sei­nen Sieg in einem span­nen­den Match­tie­break holen. Dori­an Uhlein konn­te an Posi­ti­on 4 die Nie­der­la­ge nicht abwen­den und Pas­cal Mennel muss­te sich nach einer engen Par­tie mit einer knap­pen Nie­der­la­ge im Match­tie­break abfin­den. David Mra­zek blieb an Posi­ti­on 1 ohne Pro­ble­me und setz­te sich mit sei­ner sou­ve­rä­nen Spiel­wei­se klar in zwei Sät­zen durch. Kevin Monat blieb ver­let­zungs­be­dingt lei­der chan­cen­los, wäh­rend Juli­an Win­ter sei­nem Geg­ner die Höchst­stra­fe ver­pass­te und nicht ein Spiel abgab. Mit dem Unt­ent­schie­den nach den Ein­zeln muss­te die Ent­schei­dung über Sieg oder Nie­der­la­ge in den Dop­peln fal­len. Hier unter­la­gen zunächst Kevin Monat/​Dorian Uhlein chan­cen­los. Die Paa­run­gen David Mrazek/​Pascal Mennel und Ste­fan Kornitzky/​Julian Win­ter stell­ten nach sehens­wer­ten Par­tien mit ihren Zwei­satz­er­fol­gen den Gesamt­sieg her.

Die Ergeb­nis­se: Mra­zek – Dr. Amm, P. 6:2, 6:1; Kor­nitz­ky – Rusam 6:1, 4:6, 10:7; Monat – Amm L. 3:6, 1:6; Uhlein – Nuß­bickel 3:6, 3:6; Win­ter – Mül­ler 6:0, 6:0; Mennel – Glat­feld 6:3, 2:6, 6:10; Mrazek/​Mennel – Dr. Amm P./Glatfeld 6:4, 6:3; Monat/​Uhlein – Rusam/​Müller 0:6, 1:6; Kornitzky/​Winter – Amm L./Nußbickel 6:3, 6:0.

Her­ren Nord­li­ga 1: Baur SV II – TC Zeil 6:3

Die zwei­ten Her­ren hol­ten sich bei ihrem ersten Heim­spiel einen kla­ren Sieg. Im Ein­zel sieg­ten Ruben Zuni­ga und Mar­cel Gäbe­lein jeweils in zwei Sät­zen und Ste­fan Fürst und Juli­en Zuni­ga ent­schie­den ihre Par­tien im Match­tie­break für sich. Tim Knäb­lein hat­te an Posi­ti­on 1 sei­nem Geg­ner kaum etwas ent­ge­gen­zu­set­zen und unter­lag wie auch Jan Schwarz­mei­er an Posi­ti­on 2 klar in zwei Sät­zen. Damit fehl­te dem Baur SV Team ein Dop­pel­er­folg zum Sieg. Die­sen sicher­ten Ruben Zuniga/​Marcel Gäbe­lein im Drei­er­dop­pel. Nach einer span­nen­den Par­tie hol­te auch das Ein­ser­dop­pel Knäblein/​Zuniga noch einen wei­te­ren Punkt, wäh­rend Jan Schwarzmeier/​Stefan Fürst klar in zwei Sät­zen eine Nie­der­la­ge einfuhren.

Die Ergeb­nis­se: Knäb­lein – Zeiss 0:6, 0:6; Schwarz­mei­er – Kra­mer 0:6, 1:6; Zuni­ga R. – Kalb 7:5, 6:4; Fürst – Wolf 6:4, 3:6, 10:6; Zuni­ga J. – Voigt­mann 6:7, 6:0, 10:6; Gäbe­lein – Schnei­der 7:5, 6:3; Knäblein/​Zuniga – Zeiss/​Voigtmann 4:6 6:0, 10:5; Schwarzmeier/​Fürst – Kalb/​Wolf 0:6, 3:6; Zuniga/​Gäbelein – Kramer/​Schneider 7:5, 6:4.

Vor­schau

Am Frei­tag, den 27.05.2022 emp­fan­gen die Kna­ben ab 16:00 den TC Veste Coburg auf der hei­mi­schen Anla­ge. Am Sams­tag spielt ab 9:00 das Mixed-Team gegen den TC Weiß-Rot Coburg und die Junio­ren ab 10:00 gegen den TC Hof. Die drit­ten Her­ren schla­gen am Sonn­tag, den 29.05. gegen den TSV Neu­ken­roth auf, Spiel­be­ginn ist hier um 10:00.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.