Bam­ber­ger Seni­or in den eige­nen vier Wän­den über­fal­len – erneu­ter Zeugenaufruf

symbolfoto polizei

BAM­BERG. Zwei Unbe­kann­te beraub­ten am Sams­tag­abend, 14. Mai, in der Alten­bur­ger Stra­ße in Bam­berg einen 91-Jäh­ri­gen und flüch­te­ten unerkannt.

Auf den ersten Pres­se­be­richt zu die­sem Über­fall gin­gen bei der Poli­zei ver­schie­de­ne Zeu­gen­hin­wei­se ein. Im Zusam­men­spiel mit den umfang­rei­chen Fahn­dungs- und Ermitt­lungs­maß­nah­men gewan­nen die Ermitt­ler nun dar­aus neue Erkennt­nis­se. Die bei­den Täter nutz­ten für ihre Flucht ein Fahr­zeug und hiel­ten sich damit unter ande­rem im Bereich der Pan­zer­lei­te auf.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg bit­tet wie­der­um um Hin­wei­se aus der Bevölkerung:

  • Wem ist am Frei­tag, 13. Mai, oder Sams­tag, 14. Mai, in der Pan­zer­lei­te oder der nähe­ren Umge­bung eine grö­ße­re Limou­si­ne vom Her­stel­ler Audi mit aus­län­di­schem Kenn­zei­chen aufgefallen?
  • Wer hat in die­sem Bereich ver­däch­ti­ge Per­so­nen wahrgenommen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.