Unter­lein­lei­ter: Jah­res­haupt­ver­samm­lung des Kul­tur- und För­der­ver­eins „Kunst & Musik im Schlosspark“

Das neue Team des Kultur- und Fördervereins „Kunst & Musik. Foto: Privat
Das neue Team des Kultur- und Fördervereins „Kunst & Musik. Foto: Privat

Die Mit­glie­der des Kul­tur- und För­der­ver­eins „Kunst & Musik im Schloss­park Unter­lein­lei­ter e.V.“ bestä­tig­ten bei der Jah­res­haupt­ver­samm­lung im Rat­haus von Unter­lein­lei­ter die bis­he­ri­ge Vor­stand­schaft für wei­te­re 4 Jah­re im Amt . Ein­stim­mig wur­den Edu­ard Nöth zum 1. Vor­sit­zen­der, Alt-Bgm. Ger­hard Sen­del­beck zum 2.
Vor­sit­zen­den und Hel­muth Ochs zum Schatz­mei­ster wie­der­ge­wählt. In den Vor­stand wur­den bei der Wahl, die von Bgm. Alwin Geb­hardt gelei­tet wur­de, erneut Erd­mu­te Knau­er als Schrift­füh­re­rin, , Uli Mot­schied­ler als stv. Schrift­füh­re­rin, Peter Schmitt als stv. Schatz­mei­ster und Mari­on Hand­schug als Kul­tur­war­tin bestellt. Die Kas­sen­re­vi­si­on über­neh­men wie bis­her Mari­an­ne Weit­kuhn und Ger­hard Riediger.

In sei­nem Rechen­schafts­be­richt bedau­er­te der 1. Vor­sit­zen­de, dass pan­de­mie­be­dingt die belieb­ten Kon­zert­ver­an­stal­tun­gen im Schloß­park in den letz­ten bei­den Jah­ren ent­fal­len muss­ten. Umso erfreu­ter, zuver­sicht­lich und gut vor­be­rei­tet geht der Vor­stand des­halb in die Kon­zert­sai­son 2022 in der Hoff­nung, dass alle Ver­an­stal­tun­gen, die von Hel­muth Ochs sorg­fäl­tig vor­be­rei­tet wur­den, auch durch­ge­führt wer­den kön­nen. Als ein beson­de­res und ein­schnei­den­des Ereig­nis bezeich­ne­te Edu­ard Nöth den Eigen­tums­über­gang der Schloß­an­la­ge mit Park von Dr. Knut Arndt an den Unter­neh­mer Lud­wig Flecken­stein aus Bad Mer­gen­theim, der sich nach Über­nah­me erfreu­li­cher- und dan­kens­wer­ter­wei­se bereit erklär­te, den Schloß­park wei­ter­hin für Kunst- und Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen des Ver­eins kosten­los zur Ver­fü­gung zu stellen.

Respekt­voll aner­kann­te die Mit­glie­der­ver­samm­lung die groß­zü­gi­ge Hal­tung des bis­he­ri­gen Eigen­tü­mers Dr. Arndt, der nach Abschluß der Restau­rie­rungs­ar­bei­ten von Schloß und Park im Jah­re 2003 den Start der Schloß­park­kon­zer­te durch die kosten­lo­se Über­las­sung des Parks und die Unter­stüt­zung sei­nes Per­so­nals ermög­lich­te. Edu­ard Nöth begrüß­te auch beson­ders herz­lich Bgm. Alwin Geb­hardt als neu­es Mit­glied im Ver­ein und dank­te ihm für die gute Zusam­men­ar­beit mit der Gemeinde.

Schatz­mei­ster und Geschäfts­füh­rer Hel­muth Ochs bezeich­ne­te die finan­zi­el­le Situa­ti­on des Ver­eins mehr als geord­net. So konn­te der Ver­ein in den Pan­de­mie­jah­ren 2020 und 2021 auch auf den Ein­zug der Mit­glieds­bei­trä­ge ver­zich­ten. Beson­ders her­vor­zu­he­ben sei, dass die bis­he­ri­gen über­re­gio­nal bedeut­sa­men Kon­zert­rei­hen samt und son­ders ohne jeg­li­chen staat­li­chen oder kom­mu­na­len Zuschuß aus­ka­men. Dar­auf sei man, so Edu­ard Nöth, beson­ders stolz. Mit einer herz­li­chen Ein­la­dung an die
Bür­ger­schaft von Stadt und Land zum Besuch der „Lade­rer Fest­spie­le“, die am Sams­tag , 25. Juni 2022, vom Bam­ber­ger Streich­quar­tett und Danie­la Koch, der Solo-Flö­ti­stin der Bam­ber­ger Sym­pho­ni­ker um 16.00 Uhr auf der Wald­wie­se des Schloß­parks eröff­net wer­den. Karl­heinz Busch und sein Quar­tett füh­ren mit „Kron­ju­we­len der Klas­sik“ in die gol­de­ne Epo­che der Musik. Erd­mu­te Knau­er, die auch für Park­füh­run­gen Ansprech­part­ne­rin ist, ver­wies dar­auf, dass in die­sem Jahr am 24.Juli
und am 11. Sep­tem­ber an 2 Sonn­ta­gen „Offe­ner Park“ von 13.00 – 18.00 Uhr stattfindet.

Hier­zu wird auch wie­der das Kir­chen­ca­fe geöff­net sein. Kar­ten­re­ser­vie­run­gen und Bestel­lun­gen sind unter info@​schlosspark-​unterleinleiter.​de mög­lich. Kartenvorverkäufe
erfol­gen im Tou­rist­info im Bür­ger­haus Eber­mann­stadt sowie im Lot­to- und Toto­schop Kef­fer­stein in der Horn­schuch­al­lee 11 in Forchheim.

Sämt­li­che Ver­an­stal­tungs­ter­mi­ne sind unter www.schloßpark-unterleinleiter einsehbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.