Bam­berg freut sich auf Gäste aus Bahrain

So sehen stolze Gastgeber aus: Robert Bartsch, Projektleiter und Gründer goolkids e.V., Oberbürgermeister Andreas Starke und Sportreferent Dr. Mathias Pfeufer. Bildnachweis: Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Stephanie Schirken-Gerster

Im Rah­men des Host Town Pro­grams der Spe­cial Olym­pics World Games Ber­lin 2023 wur­den die Dele­ga­tio­nen bekanntgegeben

In der Voll­sit­zung am ver­gan­ge­nen Mitt­woch stieg die Span­nung, als Sport­re­fe­rent Mat­thi­as Pfeufer die Ent­schei­dung des Orga­ni­sa­ti­ons­ko­mi­tees ver­kün­de­te. Dabei führ­te er die Stadträt:innen zunächst mit eini­gen Hin­wei­sen auf die rich­ti­ge Spur: Das Land hat die­sel­be Anzahl an Buch­sta­ben wie Bam­berg. Die bei­den Anfangs­buch­sta­ben sind gleich. Die Flag­ge des Lan­des ähnelt – und so füg­te er mit einem Augen­zwin­kern hin­zu – nach dem Genuss von eini­gen Seid­la Bier dem frän­ki­schen Rechen.

Die inter­na­tio­na­len Dele­ga­tio­nen aus Athlet:innen und Betreuer:innen, die an den Spe­cial Olym­pics World Games Ber­lin 2023 (SOWG) teil­neh­men wer­den, sind nun den 216 Kom­mu­nen aus allen Bun­des­län­dern zuge­ord­net wor­den. Die Stadt Bam­berg und die gesam­te Regi­on wer­den vom 12. bis 15. Juni 2023 Gast­ge­ber für die Dele­ga­ti­on des Emi­rats Bah­rain sein.

Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke nahm die gute Nach­richt zum Anlass, sei­ne Zusa­ge vom Janu­ar 2022, als bekannt wur­de, dass sich die Stadt Bam­berg erfolg­reich bewor­ben hat, zu erneu­ern: „Wir wol­len gute Gast­ge­ber sein.“ Er dank­te allen Mit­wir­ken­den, die die Bewer­bung auf den Weg gebracht haben und nun im loka­len Orga­ni­sa­ti­ons­team in die kon­kre­ten Vor­be­rei­tun­gen ein­stei­gen können.

Mat­thi­as Pfeufer skiz­zier­te wei­te­re Schrit­te: „Unse­re Gäste kom­men aus einem ara­bisch­spra­chi­gen, mus­li­mi­schen Land. Um gut gerü­stet zu sein, benö­ti­gen wir sprach­kun­di­ge sowie kul­tur- reli­gi­ons­sen­si­ble Unterstützer:innen.“ Da das Host Town Pro­gram in ein grö­ße­res Pro­jekt zu mehr Teil­ha­be für alle ein­ge­bet­tet ist, gehört dazu auch ein Ideen­wett­be­werb für ein Logo zum Mot­to „Bam­berg l(i)ebt Inklu­si­on. Eine Regi­on macht sich auf den Weg“. Die­ser soll, so Sport­re­fe­rent Pfeufer, in den näch­sten Tagen an den Schu­len in der Stadt und im Land­kreis gestar­tet werden.

Info

Host Town Program
Zusam­men inklu­siv – die größ­te Inklu­si­ons­be­we­gung Deutschlands

In Ber­lin spielt im Juni 2023 die Musik, aber das Orche­ster kommt aus dem gan­zen Land: Das „Host Town Pro­gram“ ist ein ein­zig­ar­ti­ges Pro­jekt, mit dem die inter­na­tio­na­len Sportler*innen in Deutsch­land will­kom­men gehei­ßen werden.

216 Host Towns, 216 kom­mu­na­le Pro­jek­te wur­den aus­ge­wählt, Dele­ga­tio­nen aus aller Welt – von 6 bis 400 Mit­glie­dern – in Deutsch­land zu emp­fan­gen. Das größ­te kom­mu­na­le Inklu­si­ons­pro­jekt in der Geschich­te der Bun­des­re­pu­blik stif­tet ein neu­es Mit­ein­an­der und öff­net den Raum für Begeg­nun­gen weit über die Spe­cial Olym­pics World Games Ber­lin 2023 hinaus.

Mehr dazu: www​.ber​lin2023​.org/​h​o​s​t​t​own

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.