Kalchreuth/​Heroldsberg: Baum stürzt auf fah­ren­den Pkw – hoher Sachschaden

symbolfoto polizei

Glück im Unglück hat­te ein Pkw-Fah­rer am Frei­tag­abend. Wäh­rend eines Unwet­ters befuhr er mit sei­nem Pkw die Orts­ver­bin­dungs­stra­ße von Kalch­reuth nach Nürn­berg-Buchen­bühl. Im Wald­stück knick­te dann mit einem Mal eine hef­ti­ge Wind­böe einen, am rech­ten Fahr­bahn­rand befind­li­chen gro­ßen Baum, um. Der Baum fiel direkt auf den Pkw des Man­nes und die Fahr­bahn. Der Ver­kehrs­teil­neh­mer konn­te sich selb­stän­dig aus sei­nem im Geäst ver­keil­ten Pkw befrei­en und blieb glück­li­cher­wei­se unver­letzt. Die Orts­ver­bin­dungs­stra­ße war für ca. 30 Minu­ten voll­stän­dig, durch den umge­stürz­ten Baum, blockiert. Die Feu­er­wehr Herolds­berg muss­te den Pkw erst frei­sä­gen, bevor er durch einen Abschlepp­dienst gebor­gen wer­den konn­te. Am Pkw ent­stand wirt­schaft­li­cher Total­scha­den in Höhe von ca. 6.000 Euro.
Die Auf­nah­me des Ver­kehrs­un­falls erfolg­te durch Poli­zei­be­am­te der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.