JFG Stei­ger­wald – FC Ein­tracht Bam­berg 4:2 (2:1)

Symbol-Bild Fussball

U19 Bay­ern­li­ga Qua­li Nord, 8. Spiel­tag, 20.05.2022

Vor einer statt­li­chen Kulis­se von ca. 300 Zuschau­ern besieg­te die hei­mi­sche JFG Stei­ger­wald den FC Ein­tracht Bam­berg im Der­by deut­lich und auch ver­dient mit 4:2 und hält sich damit alle Optio­nen auf einen Klas­sen­er­halt in der Bay­ern­li­ga offen.

Bei­de Teams began­nen ner­vös und agier­ten aus einem gesi­cher­ten Abwehr­ver­band her­aus. Das gegen­sei­ti­ge Beschnup­pern ende­te abrupt mit einem Dop­pel­schlag von Mat­thi­as Wäch­ter, dem Mann des Spiels! In der 28. und in der 29. Minu­te erziel­te er zwei Tref­fer und es stand 2:0. Mit einem Frei­stoß in der 34. Minu­te ver­kürz­ten die Gäste vom Dom­rei­ter­lei­stungs­zen­trum vor der Halb­zeit auf 2:1. Tor­schüt­ze war Den­nis Lorenz. Nach dem Wie­der­an­pfiff des sou­ve­rä­nen Schieds­rich­ter­teams um David Wag­ner erwar­te­ten die Zuschau­er einen stür­mi­schen FC Ein­tracht Bam­berg. Aber weit gefehlt, die JFG Stei­ger­wald ließ nichts zu und such­te ihrer­seits die Ent­schei­dung. In der 56. Minu­te dann klin­gel­te es erneut im Gäste­ge­häu­se. Wäch­ter bedien­te den star­ken Joshua Stra­ßer muster­gül­tig und die­ser hat­te kei­ne Mühe auf 3:1 zu stel­len. Beim FCE schwand die Hoff­nung – sie waren nicht in der Lage die Abwehr der JFG um den Turm in der Schlacht, Niklas Fösel in Ver­le­gen­heit zu brin­gen. Als in der 69. Minu­te erneut Mat­thi­as Wäch­ter das 4:1 erziel­te, war der Drops gelutscht. Das 4:2 in der 90. Minu­te durch Chri­stoph Hüll­man­del war nur noch Ergebniskosmetik.

Da die ersten sie­ben Teams in der Tabel­le nur drei Punk­te aus­ein­an­der lie­gen, ist in die­ser unfass­bar span­nen­den Grup­pe noch immer nichts ent­schie­den. Wäh­rend die JFG Stei­ger­wald bei den Würz­bur­ger Kickers antre­ten, hat der FC Ein­tracht Bam­berg den Tabel­len­füh­rer ASV Neu­markt als Geg­ner zu Hau­se. Span­nung pur ist also angesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.