Renom­mier­ter Kla­vier­päd­ago­ge in Haus Mar­teau in Lichtenberg

Ein älterer Mann steht hinter einem Flügel und hält eine Seite eines aufgeschlagenen Notenhefts in der linken Hand. Mit der anderen Hand berührt er einen aufgeklappten Flügel hinter sich.

Aus Kroa­ti­en, der Schweiz und Deutsch­land kom­men jun­ge Pia­ni­stin­nen und Pia­ni­sten, um im Haus Mar­teau vom rei­chen Erfah­rungs­schatz des renom­mier­ten Kla­vier­päd­ago­gen Prof. Dr. Arbo Vald­ma zu pro­fi­tie­ren. Sein Mei­ster­kurs für Kla­vier in der Inter­na­tio­na­len Musik­be­geg­nungs­stät­te lädt am Frei­tag, 17. Juni, zum Abschluss­kon­zert in den Kon­zert­saal nach Lich­ten­berg (Lkr. Hof) ein.

Der est­ni­sche Pia­nist lei­tet seit 1996 jedes Jahr einen Mei­ster­kurs in der Künst­ler­vil­la. „Kon­zen­tra­ti­ons­fä­hig­keit, Aus­dau­er, Durch­hal­te­ver­mö­gen, Moti­va­ti­on und Wil­lens­kraft, inhalt­li­ches Inter­es­se und Lust an der Sache“ – dar­auf legt er in sei­nem Mei­ster­kurs für die Stars von mor­gen wert.

„Wir freu­en uns, dass Dozen­ten wie Arbo Vald­ma unse­rem Haus über so vie­le Jah­re ver­bun­den blei­ben. Das bestä­tigt unser Kon­zept, in der histo­ri­schen Vil­la die Vir­tuo­sen von mor­gen mit Hil­fe welt­weit gefrag­ter Dozen­tin­nen und Dozen­ten noch ein Stück in ihrer künst­le­ri­schen Ent­wick­lung vor­an­zu­brin­gen“, sagt Bezirks­tags­prä­si­dent Hen­ry Schramm.

Prof. Vald­ma trat als Solist in ganz Euro­pa und Austra­li­en auf und spiel­te zahl­rei­che Schall­plat­ten ein. Der renom­mier­te Kla­vier­päd­ago­ge erhielt sei­ne Aus­bil­dung in Tal­linn und am Mos­kau­er Tschai­kov­ski-Kon­ser­va­to­ri­um. Als füh­ren­der Kla­vier­päd­ago­ge im ehe­ma­li­gen Jugo­sla­wi­en hat­te er bis 1991 unter ande­rem Pro­fes­su­ren an den Musik­hoch­schu­len in Bel­grad und Novi Sad, seit 1992 an der Hoch­schu­le für Musik und Tanz Köln.

„Sei­ne Stu­den­tin­nen und Stu­den­ten sind Preis­trä­ger bei den größ­ten inter­na­tio­na­len Kla­vier­wett­be­wer­ben und haben Pro­fes­su­ren an Musik­uni­ver­si­tä­ten in Wien, Brüs­sel, Bel­grad, Novi Sad, Ham­burg oder New York“, berich­tet der Ver­wal­tungs­lei­ter von Haus Mar­teau, Dr. Ulrich Wirz.

Mit den Mei­ster­schü­le­rin­nen und Mei­ster­schü­lern erar­bei­tet Prof. Dr. Vald­ma in der Künst­ler­vil­la Kla­vier­li­te­ra­tur für Kon­zer­te, Prü­fun­gen, Wett­be­wer­be und Auf­trit­te. „Akti­ves Auf­ein­an­der­hö­ren und inten­si­ve zwi­schen­mensch­li­che Kon­tak­te in der krea­ti­ven, ästhe­ti­schen Atmo­sphä­re des Hau­ses“ beschreibt er als wich­tig­ste Ele­men­te sei­ner Mei­ster­kur­se in Lichtenberg.

Von der künst­le­ri­schen Ent­wick­lung der Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer kön­nen sich Kon­zert­be­su­che­rin­nen und Kon­zert­be­su­cher am Frei­tag, 17. Juni im neu­en Kon­zert­saal von Haus Mar­teau über­zeu­gen. Die Kar­ten­re­ser­vie­rung unter Tele­fon 0921 604‑1608 möglich.

Abschluss­kon­zert des Mei­ster­kur­ses für Kla­vier mit Prof. Arbo Valdma 

Frei­tag, 17. Juni 2022 um 18 Uhr im Kon­zert­saal von Haus Mar­teau, Loben­stei­ner Str. 4, 95192 Lichtenberg

Ein­tritts­kar­ten gibt es zum Preis von 10 Euro. Kon­zert­be­su­che­rin­nen und ‑besu­cher müs­sen Kar­ten vor­ab tele­fo­nisch reser­vie­ren (0921 604 1608, Mo–Do 7–15 Uhr, Fr 7–12 Uhr). Reser­vie­rungs­an­fra­gen auch unter info@​haus-​marteau.​de.

Es gilt Maskenpflicht.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.haus​-mar​teau​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.