Hand­ball Bam­berg: Zwei Spie­le und zwei Sie­ge am Heimspieltag

Symbolbild Handball

Män­ner Bezirks­li­ga: SG Bamberg/​Hallstadt vs. HaSpo Bay­reuth III

Auch im zwei­ten Spiel am Wochen­en­de ist die Revan­che für eine Hin­spiel­nie­der­la­ge geglückt. Gegen die HaSpo Bay­reuth III sicher­te man sich am Sonn­tag Nach­mit­tag einen sou­ve­rä­nen 30:21 Sieg. Mit zwei Spie­len, zwei Sie­gen und vier Punk­ten konn­te der 3. Tabel­len­platz erobert werden.

Ähn­lich wie gegen Coburg hat­te man den Geg­ner die gesam­te Spiel­zeit über im Griff und muss­te nur einem Rück­stand hinterherlaufen.

Gegen Ende der Sai­son haben die Jungs also noch­mals rich­tig Fahrt auf­ge­nom­men und freu­en sich auf den Sai­son­ab­schluss am kom­men­den Wochen­en­de gegen den bereits fest­ste­hen­den Mei­ster von der HSV Hoch­fran­ken II.

Für die SG spiel­ten: Ine­vi, Weber (Tor), Stork (2), Albrecht (3), Uhl (5), Nehr (5), Kühnl (5), Chri­sta L., Chri­sta T., Kor­c­zinski (7/4), Nico­lai (1), Keller(2).

Damen Bezirks­ober­li­ga: TV Hall­stadt I vs. HaSpo Bay­reuth II

Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag bestrit­ten die Damen I des TV Hall­stadt ihr Vor­run­den­spiel gegen HaSpo Bay­reuth II. Beim ersten Auf­ein­an­der­tref­fen in die­ser Sai­son fand man gut ins Spiel und konn­te sich durch ein schnel­les Angriffs­spiel nach 15 Minu­ten eine 8:5‑Führung erar­bei­ten. Doch die Gäste aus Bay­reuth lie­ßen in die­ser sehr fai­ren Par­tie nicht locker und konn­ten immer wie­der bis auf zwei Tore aufholen.

Nach einer genom­me­nen Aus­zeit fünf Minu­ten vor Ende der ersten Halb­zeit schaff­te man es, vor allem durch Tem­po­ge­gen­stö­ße, die Füh­rung erst­mals auf sechs Tore aus­zu­bau­en. Halb­zeit­stand 17:12.

In der zwei­ten Spiel­hälf­te konn­te die Sechs-Tore-Füh­rung etwa bis zur 45. Minu­te gehal­ten wer­den. Eine kur­ze Schwä­che­pha­se nut­zen die Gäste aus Bay­reuth, um noch­mal auf zwei Tore, zum 26:24, her­an­zu­kom­men. Vor allem in der Abwehr taten sich in die­ser Zeit zu gro­ße Lücken auf. In den letz­ten acht Minu­ten schaff­te man es, die Feh­ler in der Abwehr ein­zu­stel­len und bis zum Ende der Par­tie kein Gegen­tor mehr zuzu­las­sen. End­stand 30:24

Am Diens­tag, den 17.05.2022 um 20:30 Uhr, steht bereits das Rück­spiel in Bay­reuth an.

Für den TVH spiel­ten: Stork (1/1), Mar­tin (2), Hum­mel (4), Schä­fer (2), Schil­ler, Gört­ler (4), Nik­ci (2), Küb­rich (5), Rösch (7/2), Tam­pe (2), Sie­ge­lin, Unter­hol­zer (1), Düsel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.