Land­kreis Lich­ten­fels: Befra­gun­gen für ZEN­SUS 2022 begin­nen – Inter­view­er ab 16. Mai 2022 unterwegs

logo-lkr-lichtenfels

Für die Volks­zäh­lung „Zen­sus“ wur­den im Land­kreis 2.946 Anschrif­ten durch das Sta­ti­sti­sche Lan­des­amt zufäl­lig aus­ge­wählt. Ab Mon­tag, den 16. Mai 2022 begin­nen rund 80 Inter­view­er und Inter­viewe­rin­nen mit der Befra­gung. Die Aus­kunft ist Pflicht. Die Aus­kunft ist sowohl in der kur­zen als auch in der lan­gen Befra­gung ver­pflich­tend. In den aus­ge­wähl­ten Haus­hal­ten leben rund 10.000 Men­schen. Sie wer­den stell­ver­tre­tend für 66.000 Land­kreis­bür­ger nach ihren per­sön­li­chen Lebens­ver­hält­nis­sen befragt. Auf den ord­nungs­ge­mä­ßen Ablauf der Befra­gung ach­tet die Erhe­bungs­stel­le für den Zen­sus Land­kreis Lichtenfels.

Mit der sta­ti­sti­schen Erhe­bung Zen­sus 2022 wird ermit­telt wie vie­le Men­schen in Deutsch­land leben, wie sie woh­nen und wo sie arbei­ten. Dir Erhe­bung der sozio­de­mo­gra­phi­schen Daten über­neh­men geschul­te Inter­view­er. Die Befra­gung erfolgt an der Haus­tür, außer, der Inter­view­er wird in die Woh­nung gebeten.

Die aus­ge­wähl­ten Haus­hal­te kön­nen ab sofort Post mit einem Ter­min­vor­schlag erhal­ten. Soll­te er nicht pas­sen, kann der Befrag­te sei­nem Inter­view­er einen Alter­na­tiv­ter­min vor­schla­gen. Die Kon­takt­da­ten des jewei­li­gen Inter­view­ers befin­den sich auf dem amt­li­chen Schrei­ben. Die Befra­gung für den Zen­sus 2022 erfolgt im Zeit­raum vom 16. Mai bis zum 6. August und dau­ert zwi­schen fünf und zehn Minu­ten. Bei Alten­hei­men und Gemein­schafts­un­ter­künf­ten geben die jewei­li­gen Lei­ter stell­ver­tre­tend Auskunft.

Es gilt stren­ger Daten­schutz, so die Erhe­bungs­stel­le – sowohl für die Inter­view­er als auch für die aus­wer­ten­de Behör­de. Die Anga­ben wer­den nur zu „Zen­sus-Zwecken“ ver­wen­det und spä­ter wie­der gelöscht. Wer die Aus­kunft ver­wei­gert, muss mit einem Buß­geld rech­nen. Ins­ge­samt umfasst der Zen­sus 2022 vier Bau­stei­ne, die vom Sta­ti­sti­schen Lan­des­amt in die­sem Jahr erfragt werden:

1) Haus­halts­be­fra­gung durch Inter­view­er bei ca. 18% aller Bür­ge­rin­nen und Bür­gern (bay­ern­wei­ter Wert) ab dem 16. Mai 2022
2) Befra­gung an Son­der­be­rei­chen (Wohn­hei­men, Gemein­schafts­un­ter­künf­ten, etc.)

Erhe­bungs­stel­le Land­kreis Lichtenfels
Die­se bei­den Befra­gun­gen wer­den orga­ni­siert durch die Erhe­bungs­stel­le Zen­sus Land­kreis Lich­ten­fels – tele­fo­ni­sche Erreich­bar­keit unter 09571/ 18 90 15

3) GWZ Gebäu­de- und Woh­nungs­zäh­lung seit dem 9. Mai 2022
4) Wie­der­ho­lungs­be­fra­gung ab Juni 2022

Die­se Befra­gun­gen wer­den direkt durch das Sta­ti­sti­sche Lan­des­amt in Fürth betreut – tele­fo­ni­sche Erreich­bar­keit unter 0911/ 21 552 87400 bzw. die Num­mer auf den dazu­ge­hö­ri­gen Fragebögen.

Wei­te­re Infos zum ZEN­SUS 2022, des­sen Zie­le und den Ablauf sowie zur Erhe­bungs­stel­le Land­kreis Lich­ten­fels fin­den Sie unter www​.lkr​-lif​.de/​z​e​n​s​u​s​-​2​0​2​2​/​i​n​d​e​x​.​h​tml

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.