Bam­ber­ger Vor­trag: Nach dem Ukrai­ne­krieg – eine neue Ord­nung in Euro­pa und der Welt

Nach dem Ukrai­ne­krieg – eine neue Ord­nung in Euro­pa und der Welt heißt eine Koope­ra­ti­ons­ver­an­stal­tung der KEB – Katho­li­sche Erwach­se­nen­bil­dung in der Stadt Bam­berg e. V. mit der Katho­li­schen Hoch­schul­ge­mein­de und der VHS Bam­berg-Land unter der Lei­tung von Prof. Dr. Her­fried Münkler.

Die euro­päi­sche Idee einer auf wirt­schaft­li­cher Ver­flech­tung beru­hen­den Welt­ord­nung ist von Putins Pan­zern über­rollt wor­den. Inso­fern hat Ende Febru­ar 2022 tat­säch­li­che eine Zäsur statt­ge­fun­den, die den Gang der Geschich­te in ein Davor und Danach zer­bro­chen hat. War­um haben zumal die Deut­schen so lan­ge an der Vor­stel­lung fest­ge­hal­ten, man kön­ne die Frie­dens­idee auf­recht­erhal­ten, wie­wohl Putin schon seit län­ge­rem als Stö­rer auf­ge­tre­ten ist? Und wie kön­nen Alter­na­ti­ven zur Frie­dens- und Wohl­stands­vor­stel­lung der letz­ten drei Jahr­zehn­te aus­se­hen? Vor allem aber: Was wird das für unse­re Lebens­füh­rung bedeuten?

Der Vor­trag fin­det statt am Diens­tag, 31. Mai 2022 ab 19.00 Uhr im Fest­saal des Bis­tums­hau­ses St. Otto, Hein­richs­damm 32, 96047 Bam­berg. Im gesam­ten Haus herrscht Mas­ken­pflicht, kein Zutritt mit Erkältungssymptomen.

Eine ver­bind­li­che Anmel­dung ist erfor­der­lich unter Tel. 0951/9230670 oder unter der E‑Mail kath.bildung-ba@t‑online.de – begrenz­te Teilnehmerzahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.