Land­kreis Lich­ten­fels: Geführ­te Wan­de­rung rund um den Neu­en­seer Weiher

Die Tier-und Pflanzenwelt rund um den Neuenseer Weiher erklärt Werner Schilling auf einer abwechslungsreichen Tour. Foto: Umweltstation Weismain/ Michael Stromer

Eine geführ­te Wan­de­rung rund um den Neu­en­seer Wei­her bie­tet die Umwelt­sta­ti­on Weis­main am Sonn­tag, 22. Mai 2022, an. Am Natur­lehr­pfad ent­lang führt Wer­ner Schil­ling zu zwölf Sta­tio­nen und erklärt die hei­mi­sche Pflan­zen- und Tier­welt. Ein Abste­cher zur Titus­höh­le, Wege ent­lang des Biber­bachs und am ehe­ma­li­gen Pum­p­haus vor­bei, machen die Wan­de­rung zu einer kurz­wei­li­gen Tour.

Dazu gibt es Wis­sens­wer­tes zum Klop­fer­ma­cher­dorf Neu­en­see. Für eine klei­ne Kost­pro­be an der ehe­ma­li­gen Quel­le für Neu­en­see, wird gebe­ten, einen Trink­be­cher mit­zu­brin­gen. Damit das Vogel­stim­men­quiz zum Erleb­nis wird und die Stör­che, die bereits in Neu­en­see ansäs­sig sind, aus näch­ster Nähe beob­ach­tet wer­den kön­nen, emp­fiehlt es sich, ein Fern­glas mit­zu­brin­gen (falls vorhanden).

Die Wan­de­rung beginnt um 13.30 Uhr am Kul­tur­haus in Neu­en­see (ehe­ma­li­ge Schu­le), Schwür­bit­zer Stra­ße 7. Die Gebühr beträgt zwei Euro. Anmel­dun­gen nimmt die Umwelt­sta­ti­on per Mail an umweltstation@​landkreis-​lichtenfels.​de oder tele­fo­nisch unter der Num­mer 09575/921455 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.