Damen des TC Bam­berg star­ten in die Regionalliga

©getty images: Gabriela Vianna Cé
TOLUCA, MEXICO - FEBRUARY 09: Gabriela Ce of Brazil looks on the ball during the fourth day of the Tennis Fed Cup American Zone Group 1 at Club Deportivo La Asuncion on February 09, 2017 in Toluca, Mexico. (Photo by Jaime Lopez/Jam Media/Latin Content/Getty Images)

Am kom­men­den Sonn­tag um 11h beginnt für die Damen-Ten­nis Mann­schaft des TC Bam­berg die Regio­nal­li­ga Sai­son 2022. Nach dem Auf­stieg im letz­ten Jahr möch­te man ver­su­chen, sich in der dritt­höch­sten deut­schen Liga zu etablieren.

Hier­zu konn­te man das erfolg­rei­che Auf­stiegs-Team noch ver­stär­ken. An Posi­ti­on 1 schlägt mit Gabrie­la Vian­na Ce die aktu­el­le Num­mer 223 der WTA Rang­li­ste und Num­mer 2 Bra­si­li­ens auf. Im letz­ten Jahr spiel­te sie im Fed Cup gegen Deutsch­land. Mit Car­men Schult­heiß hat man zudem eine ehe­ma­li­ge deut­sche Top 20 Spie­le­rin im Kader.

Gleich zum Auf­takt bekommt man es aber mit dem Zweit­li­ga­ab­stei­ger aus Man­ching zu tun, die mit der ehe­ma­li­gen Top 10 Spie­le­rin Caro­li­na Mucho­va auf der Mel­de­li­ste auf­war­ten. Für hoch­klas­si­ges Damen Ten­nis soll­te somit ab 11:00 Uhr im Hain gesorgt sein. Die wei­te­ren Heim­spie­le sind am 29.05. gegen Schwa­ben Augs­burg und am 26.06. gegen Alten­furt jeweils ab 11:00 Uhr. Zudem müs­sen die TCB- Damen vier­mal aus­wärts antre­ten um ihr Ziel Klas­sen­er­halt errei­chen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.