Pro­jekt „Vogel­freund­li­cher Gar­ten“ – Gar­ten bei Forch­heim ausgezeichnet

Baye­ri­scher Umwelt­mi­ni­ster und LBV-Vor­sit­zen­der zeich­nen vogel­freund­li­chen Gar­ten aus

Nach Besich­ti­gung und Bewer­tung erhält der erste Gar­ten die LBV-Gartenplakette

Die dies­jäh­ri­ge Bewer­tungs­sai­son im Pro­jekt „Vogel­freund­li­cher Gar­ten“ wur­de Anfang Mai von Umwelt­mi­ni­ster Thor­sten Glau­ber und der LBV-Vor­sit­zen­de Dr. Nor­bert Schäf­fer eröff­net. Bei einer gemein­sa­men Besich­ti­gung und Bewer­tung über­ga­ben sie die ersten LBV-Gar­ten­pla­ket­te 2022 an eine Gar­ten­be­sit­ze­rin aus der Nähe von Forch­heim. Im gesam­ten Pro­jekt­ver­lauf ist dies bereits der 111. aus­ge­zeich­ne­te Gar­ten. Für die lau­fen­de Aus­zeich­nungs­sai­son gin­gen beim LBV bis­her über 900 Gar­ten­an­mel­dun­gen ein. Wer sich noch mit dem eige­nen Gar­ten bewer­ben möch­te, kann dies unter: www​.vogel​freund​li​cher​gar​ten​.de.

Der Baye­ri­sche Umwelt­mi­ni­ster Thor­sten Glau­ber: „Jeder kann sei­nen Bei­trag für mehr Arten­schutz lei­sten. Wir kön­nen vor der eige­nen Haus­tür begin­nen. Es gibt vie­le Mög­lich­kei­ten, sei­nen Bal­kon oder Gar­ten natur­nah zu gestal­ten. Jeder Gar­ten kann in ein Natur­pa­ra­dies ver­wan­delt wer­den. Die Akti­on ‚Vogel­freund­li­cher Gar­ten‘ inspi­riert und moti­viert zum Mit­ma­chen und Nach­ma­chen. Arten­schutz ist Gemein­schafts­auf­ga­be. Das Baye­ri­sche Umwelt­mi­ni­ste­ri­um unter­stützt das Pro­jekt ‚Vogel­freund­li­cher Gar­ten‘ mit ins­ge­samt rund 100.000 Euro.“

Der LBV-Vor­sit­zen­de Dr. Nor­bert Schäf­fer: „Natur macht glück­lich. Das zei­gen zahl­rei­che Stu­di­en. Ins­be­son­de­re Gär­ten sind hier von immenser Bedeu­tung. Auch auf klei­ner Flä­che kann ein vogel­freund­li­cher Gar­ten ent­ste­hen. Reich an Struk­tu­ren bie­tet er vie­le Lebens­räu­me auch für Wir­bel­lo­se und ande­re Gar­ten­tie­re. Was Gar­ten­vö­gel und Co. in unse­ren Gär­ten brau­chen, ist ein wenig Wild­nis, ein wenig Mut zur Unord­nung. Im Gegen­zug machen sie uns ein wenig glück­li­cher. Wir brau­chen mehr Natur um uns her­um – gera­de jetzt!“

In der Pilot­pha­se ver­gan­ge­nes Jahr hat­ten bereits mehr als 100 Gär­ten die Aus­zeich­nung erhal­ten. Im zwei­ten Pro­jekt­jahr kön­nen nun inter­es­sier­te Gartenfreund*innen aus ganz Bay­ern ihren Pri­vat­gar­ten zur Bewer­tung anmelden.

Über das Projekt

Die von LBV und LfU ver­lie­he­ne, kosten­lo­se Gar­ten­pla­ket­te „Vogel­freund­li­cher Gar­ten“ ist eine Wert­schät­zung und Aus­zeich­nung von beson­ders vogel­freund­li­chen und arten­rei­chen Gär­ten, egal ob groß oder klein. Mit der Aus­zeich­nung wol­len wir ein Umden­ken in Gang set­zen und die Akzep­tanz für etwas mehr Wild­nis vor der eige­nen Haus­tür erhö­hen. Die Bewer­tung erfolgt durch ein ehren­amt­li­ches Team der LBV-Gar­ten­ju­ry nach einem fest­ge­leg­ten Kri­te­ri­en­ka­ta­log. Wer­den genü­gend Kri­te­ri­en erfüllt, erhält der Gar­ten die Pla­ket­te, mit der öffent­lich gezeigt wird, dass die­ser vogel­freund­lich ist. Die Akti­on fin­det im Rah­men der Kam­pa­gne gAr­ten­viel­falt des LfU statt. Umwelt­mi­ni­ster Thor­sten Glau­ber ist der Schirm­herr. Alle Infos dazu unter www​.vogel​freund​li​cher​gar​ten​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.