Neue kosten­lo­se Online-Lehr­ver­an­stal­tun­gen der Uni Bamberg

logo uni bamberg

Prei­se umge­ben uns über­all in unse­rem Leben. Mobi­li­tät, Inter­net, Mie­te, Lebens­mit­tel, Ver­si­che­run­gen, Rei­sen, Sport und vie­les mehr:

Kun­den müs­sen Preis­in­for­ma­tio­nen in ihre Kauf­ent­schei­dun­gen ein­be­zie­hen – und Unter­neh­men müs­sen als Anbie­ter Prei­se fest­le­gen. Aber wie geht das? Wel­che Vor­ge­hens­wei­sen gibt es? Und wie hängt dies mit der über­ge­ord­ne­ten Pri­cing-Stra­te­gie des Unter­neh­mens zusam­men? Dies sind nur eini­ge der Fra­gen, auf die der neue OPEN vhb-Kurs „Pri­cing – Eine Ein­füh­rung in das betrieb­li­che Preis­ma­nage­ment“ eine Ant­wort geben möchte.

Der Kurs ist kosten­frei und wur­de feder­füh­rend kon­zi­piert von den Mar­ke­ting-Exper­ten der Uni­ver­si­tät Bam­berg, der Hoch­schu­le Wei­hen­ste­phan-Trie­s­dorf und der Zür­cher Hoch­schu­le für Ange­wand­te Wis­sen­schaf­ten (Schweiz), Prof. Dr. Björn Ivens, Prof. Dr. Mar­kus Bei­nert und Dr. Stef­fen Mül­ler. Das Ange­bot steht allen Inter­es­sier­ten offen und rich­tet sich ins­be­son­de­re an Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter aus klei­nen und mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men, Mana­ge­rin­nen und Mana­ger sowie Grün­de­rin­nen und Gründer.

Auf der Platt­form „OPEN vhb“ der Vir­tu­el­len Hoch­schu­le Bay­ern (vhb) bie­ten baye­ri­sche Hoch­schu­len, dar­un­ter auch die Uni­ver­si­tät Bam­berg, Online-Lehr­ver­an­stal­tun­gen kosten­frei für alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger an – unab­hän­gig von Alter, Wohn­ort, Bil­dungs­stand oder der Ange­hö­rig­keit zu einer Hoch­schu­le. Der­zeit umfasst das Ange­bot von OPEN vhb über 100 Kur­se aus ver­schie­de­nen Wis­sens­ge­bie­ten. Sie sind als Selbst­lern­ein­hei­ten kon­zi­piert. Die Ler­nen­den bestim­men ihr Lern­tem­po selbst und sind nicht an feste Zei­ten gebun­den. Eine Ein­schrei­bung in lau­fen­de Kur­se ist jeder­zeit möglich.

Die Uni­ver­si­tät Bam­berg berei­chert „OPEN vhb“ der­zeit mit neun Kur­sen. Neben „Pri­cing“ eben­falls vor kur­zem gestar­tet ist der Kurs „Selbst­re­gu­lier­tes Ler­nen als Weg­be­rei­ter für das Stu­di­um“, der dazu anregt, das eige­ne Lern­ver­hal­ten zu reflek­tie­ren und Über­le­gun­gen anzu­stel­len, wie Ler­nen und Lern­ver­hal­ten mit Hil­fe des neu gewon­ne­nen Wis­sens wei­ter­ent­wickelt wer­den kön­nen. Im Kurs „Emo­tio­na­le Kom­pe­tenz – Theo­rie und Pra­xis: Emo­tio­nen ver­ste­hen, wahr­neh­men und
regu­lie­ren“ erfah­ren die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer, wie sie ihre emo­tio­na­le Kom­pe­tenz nach­hal­tig ver­bes­sern kön­nen. Die Bedeu­tung der
zehn Gebo­te zu ent­schlüs­seln und ein Ver­ständ­nis für die Rol­le von Regeln und Gebo­ten in der heu­ti­gen Gesell­schaft zu ver­mit­teln, hat sich
der Kurs „Die Zehn Gebo­te: Eine Ethik für heu­te?“ zum Ziel gesetzt.

Kom­plett neu struk­tu­riert, über­ar­bei­tet und aus­ge­baut wur­de der Kurs „Ele­men­tar­in­for­ma­tik: eine Expe­ri­men­tier­ki­ste für Vor- und Grund­schu­le“. Er ersetzt seit 15. März 2022 den Kurs „Die digi­ta­le Welt ver­ste­hen – ein Online­an­ge­bot zum Auf­bau einer Expe­ri­men­tier­ki­ste Informatik“.

Die wei­te­ren Kur­se der Uni­ver­si­tät Bam­berg im Überblick:

- „Deut­sche Gram­ma­tik aktu­ell. Fit für Stu­di­um, Beruf und Alltag“
– „Wort­bil­dung der deut­schen Gegenwartssprache“
– „Social-Cle­ver-Kom­pe­ten­zen: Social Media ein­fach, krea­tiv, effizient
und sinn­voll einsetzen“
– „Stress­ma­nage­ment“

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu OPEN vhb sowie zum Kurs­an­ge­bot unter: www​.vhb​.org/​o​p​e​n​-​vhb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.