Hof: Nah­wär­me­ver­sor­gung für Jägersruh

Die Bür­ger-Infor­ma­ti­ons­ver­samm­lung der Stadt Hof zum The­ma „Nah­wär­me­ver­sor­gung für Jägers­ruh“ im Okto­ber 2021 signa­li­sier­te gro­ßes Inter­es­se an einer zen­tra­len, nach­hal­ti­gen Wär­me­ver­sor­gungs­lö­sung. Daher hat­ten die Stadt­wer­ke Hof Ende ver­gan­ge­nen Jah­res an alle Haus­hal­te in Jägers­ruh ent­spre­chen­de Fra­ge­bö­gen zu den The­men Gebäu­de und Hei­zungs­an­la­gen ver­teilt. Rund 160 beant­wor­te­te Rück­läu­fe haben die Stadt­wer­ke erhal­ten. Nach Aus­wer­tung der Ant­wort­bö­gen konn­te das zu erwar­ten­de Anschluss­po­ten­zi­al sowie ein vor­läu­fi­ger Wär­me­be­darf ermit­telt wer­den. Auf die­ser Grund­la­ge haben die Stadt­wer­ke Hof vor kur­zem einen Auf­trag an ein Inge­nieur­bü­ro zur Detail­pla­nung einer mit erneu­er­ba­ren Ener­gien betrie­be­nen Nah­wär­me­ver­sor­gungs­an­la­ge vergeben.

In den kom­men­den Som­mer­mo­na­ten ste­hen Grund­stücks- und Kosten­er­mitt­lung für das Pro­jekt „Nah­wär­me­ver­sor­gung für Jägers­ruh“ auf der Agen­da. Des Wei­te­ren wer­den Pla­nun­gen zur Ver­le­gung von Lei­tun­gen, Haus­an­schlüs­sen und der Über­ga­be­sta­ti­on for­ciert. Zum Ende der Som­mer­fe­ri­en sol­len genann­te Pla­nun­gen sowie eine Gesamt­ko­sten­auf­stel­lung zur Ver­fü­gung ste­hen, sodass den inter­es­sier­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­gern dann ein kon­kre­tes Ange­bot unter­brei­tet wer­den kann.

„Ist das Inter­es­se der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger von Jägers­ruh aus­rei­chend groß, wer­den wir mit der Bau­aus­füh­rung begin­nen“, stellt Grup­pen­lei­te­rin für Strom- und Wär­me­er­zeu­gung der Stadt­wer­ke Hof, Gaby Sili­ax, in Aus­sicht. „Aller­dings rech­nen wir auf­grund der aktu­el­len Situa­ti­on mit einem frü­hest­mög­li­chen Ver­sor­gungs­be­ginn ab Herbst 2024“, fügt Sili­ax hinzu.

Fra­gen kön­nen an Frau Sili­ax unter der Tele­fon­num­mer 09281 812–240 oder per E‑Mail gaby.​siliax@​stadtwerke-​hof.​de gestellt wer­den. Sei­tens der Stadt Hof kön­nen sich Inter­es­sen­ten zum The­ma Ener­gie­be­ra­tung an das Kli­ma­schutz­ma­nage­ment unter der Tele­fon­num­mer 09281 815‑1522 oder per E‑Mail klimaschutz@​stadt-​hof.​de wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.