Hau­sen: „Rama Dama“ bei der Kinderfeuerwehr

„Rama Dama“ bei der Kinderfeuerwehr Hausen. Foto: Feuerwehr Hausen

Auf­merk­sa­me Ohren haben sich bestimmt gewun­dert, als an einem Diens­tag in den Oster­fe­ri­en vie­le auf­ge­reg­te Kin­der­stim­men am Feu­er­wehr­ge­rä­te­haus zu hören waren. Nach ein paar Mona­ten „Coro­na-Zwangs­pau­se“ konn­te sich die Kin­der­feu­er­wehr end­lich wie­der tref­fen! Bei strah­len­dem Son­nen­schein haben es sich die Kin­der und Betreue­rin­nen zur Auf­ga­be gemacht, den Müll im Dorf zu sam­meln. Was da so alles zusam­men gekom­men ist! Beob­ach­tet wur­de die gan­ze Akti­on vom „Nach­barn“ der Feu­er­wehr, dem Piz­za­stand Ami­co, der sich spon­tan bereit erklärt hat, die Kin­der in Form von lecke­ren Piz­zen zu stär­ken. Herz­li­chen Dank an Andy!

Nach­dem das Dorf und die Wege um eini­ges an Müll erleich­tert waren, sind die Kin­der am Feu­er­wehr­ge­rä­te­haus vom Bür­ger­mei­ster Bernd Rup­pert emp­fan­gen wor­den, der sich für die Akti­on bedankt hat. Von ihm gab es noch eine Über­ra­schung in Form von Wie­ner­le, Bröt­chen und Geträn­ken für die flei­ßi­gen Müll­samm­ler. Vie­len Dank auch dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.