Blick über den Zaun: Die erste Woche am Nürn­ber­ger Früh­lings­fest – Aus­blick auf wei­te­re Termine

Nürnberger Frühlingsfest © Berny Meyer
Nürnberger Frühlingsfest © Berny Meyer

Wun­der­vol­le Tage und ful­mi­nan­ter Besu­cher­zu­spruch auf dem Früh­lings­fest – inno­va­ti­ve Drohnenshow

Die erste Woche ist vor­bei. Schau­stel­ler und Besu­cher sind sich einig: „Wun­der­bar, dass ihr wie­der da seid“, ist der meist­ge­sag­te Satz der Woche. Schau­stel­ler­chef Lorenz Kalb, der viel gese­hen hat, wird emo­tio­nal: „So vie­le Men­schen, so viel Zuwen­dung, ich bin sehr begei­stert vom ersten Früh­lings­fest nach der Pan­de­mie. Man spürt, wie wir ver­misst wur­den und die Men­schen dan­ken es uns und kom­men in Scharen“.

Ein ganz beson­de­rer Tag war dabei der ver­gan­ge­ne Frei­tag: Mini­ster­prä­si­dent Söder hol­te sei­nen Eröff­nungs­be­such nach und ging mit Lorenz Kalb eine Run­de über den Fest­platz. Mor­gens war der Platz bereits voll, denn 7000 Men­schen mit Behin­de­rung waren zu Gast; die Lebens­hil­fe fei­er­te ihren run­den 60. Geburts­tag bei uns, Bar­ba­ra Stamm lob­te den Schau­stel­ler­ver­band über­schwäng­lich … Alle glücklich.

Abends dann, der gan­ze Platz ein Fest. Fami­li­en, jun­ge Leu­te, Par­ty in Paperts Fest­zelt, das Erd­ge­schoss vom Volks­fest Herz­la, eine ein­zi­ge Tanz­flä­che: „Atem­los durch die Nacht …“ Um 22.15 Uhr ging das Licht aus. Die Orga­ni­sa­to­ren des Süd­deut­schen Schau­stel­ler­ver­ban­des, bekannt für inno­va­ti­ve Ideen, hat­ten eine Droh­nen­show gebucht. 50 eigens für sol­che Show Acts her­ge­stell­te, leich­te Droh­nen der Fir­ma dro​nedreams​.de gin­gen in die Luft, eine jede Droh­ne stand für einen Licht­punkt am Him­mel, sie zeich­ne­ten Figu­ren, wech­sel­ten die Far­be – eine ein­ma­li­ge Licht­per­for­mance am Him­mel über dem Dut­zend­teich, ver­bun­den mit gespro­che­nem Text und Musik. Ein Mei­ster­werk digi­ta­ler Unterhaltungskunst.

Lorenz Kalb, seit 15 Jah­ren Vor­sit­zen­der des Südd. Schau­stel­ler­ver­ban­des, hat „eine Woche erlebt, wie es sie an einem Früh­lings­fest noch nicht gege­ben hat. Die Men­schen waren unheim­lich sehn­süch­tig, wie­der etwas zu erle­ben, eine klei­ne Freu­de zu ver­spü­ren, sei es eine Fahrt, ein Spiel, eine kuli­na­ri­sche Köst­lich­keit. Nicht nur die Men­ge allein, auch nicht der Umsatz, der wirk­lich außer­or­dent­lich war, vor allem die Freu­de der Men­schen hat uns zutiefst berührt.“

Wei­te­re State­ments der Woche:

Karl-Heinz Hart­na­gel, Frän­ki­sches Brat­wurst­haus und Bre­zen­haus: Das war eine Abstim­mung mit den Füßen, in der ver­gan­ge­nen Woche. Ein Besu­cher­zu­spruch gegen jeg­li­che Vor­stel­lungs­kraft. Bom­ba­stisch. Das hät­te ich mir in den schön­sten Träu­men nicht vor­ge­stellt. Aber man sieht auch: Die jahr­zehn­te­lan­ge gute Ver­bands­ar­beit zahlt sich aus.

Alfons Kai­ser, der Bay­ern-Tower, auch der „höch­ste Mai­baum der Welt“ (90 Meter) genannt: „Wir waren schon oft in Nürn­berg, frü­her mit unse­rem Cyber Space. Der Besuch und die Umsät­ze die­ses Jahr bre­chen alle Rekor­de. Wir sind sehr zufrie­den.“ Mat­thi­as Göh­ring, mit sei­ner Frau Dia­na betreibt er zwei span­nen­de Spiel­ge­schäf­te, „Aven­ger Games“ und „Fuß­ball-Der­by Anpfiff“: „Es waren alle da. Super gelaunt. Eine spit­zen Woche. Sogar heu­te am Sonn­tag, wo es küh­ler ist, sind immer noch vie­le Leu­te da, die spie­len wol­len. Wir sind höchst zufrieden.

Näch­ste Termine:

Mon­tag, 25. April: Bun­tes Volks­fest­trei­ben, Rosa Mon­tag im Fest­zelt Papert und in der Herz­la Hüttn.

Fest­zelt Papert: ab 18 Uhr Rosa Trach­ten­abend mit der Top-Band „Fran­ken­ben­gel“ und Tra­ve­stie-Show der Spit­zen­klas­se mit „Jes­si­ca Ravell & Friends“

Volks­fest Herz­la: „Pink Herz­la“ – tota­ler rosa Alarm, top Drinks, top Sounds in der Hüt­ten mit DJ Jan Wave und Mode­ra­tor Jörg Phil­ipps. Über­ra­schungs­gast: Fran­ce Delon, inter­na­tio­na­ler Tra­ve­stie-Star aus dem „Para­dies”.

Diens­tag, 26. April,10.30 Uhr: Ev. Got­tes­dienst bei Gig­er­las Lös­sel, 14 Uhr: Ehrung des Mini­ster­prä­si­den­ten a.D. Dr. Gün­ther Beck­stein bei Haxn Liebermann

Den Got­tes­dienst zele­briert der evan­ge­li­sche Schau­stel­ler­seel­sor­ger Bräuch­le. Ein­ge­la­den sind auch die Schaustellersenioren.

Im Anschluss wech­seln die Schau­stel­ler­se­nio­ren nach einer Rund­fahrt um den Fest­platz zu Haxn Liebermann.

Ab ca. 13.30 Uhr wird dort unser Mini­ster­prä­si­dent a.D. Dr. Gün­ther Beck­stein bei uns zu Gast sein, eben­so wie Bür­ger­mei­ste­rin Prof. Dr. Julia Leh­ner in Ver­tre­tung des Oberbürgermeisters.

Um 14 Uhr wol­len wir Herrn Dr. Beck­stein für sei­ne gro­ßen Ver­dien­ste für unser Gewer­be ehren.

Im Nach­gang ehren wir unse­re Jubi­la­re für lang­jäh­ri­ge Mit­glied­schaft. Wir sind stolz, dies­mal auch zwei Mit­glie­der für 60- bzw. für 70jährige (!) Mit­glied­schaft ehren zu dürfen!

Fest­zelt Papert: 14.00 Uhr Zum Senio­ren­nach­mit­tag Unter­hal­tungs­mu­sik mit dem Duo „Dol­ce Vita“. Ab 18.00 Uhr Coun­try pur mit der Live­band „Yukon River Band“. Tanz­flä­che für Line-Dance vor der Bühne.

Volks­fest Herz­la: Fami­li­en­zeit im Gar­ten: Täg­lich ab 17 Uhr Live Musik von „Alex­an­der und die baye­risch könig­li­che Krai­ner Musi“

Wir freu­en uns auf Ihren Besuch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.