„Nach­hal­ti­ger Lebens­raum Markt Eggols­heim 22- Öko­to­pia beginnt jetzt!“

Wir basteln "Ökotopia"
Wir basteln "Ökotopia"

Mit dem Pro­jekt „Nach­hal­ti­ger Lebens­raum Markt Eggols­heim 22- Öko­to­pia beginnt jetzt!“ rich­tet die Markt­ge­mein­de Eggols­heim den Fokus auf Schutz und Erhalt des Lebens- und Natur­rau­mes im gesam­ten Gemein­de­ge­biet. Sie möch­te die­ses Bewusst­sein dar­über bei Kin­dern und Jugend­li­chen wecken und för­dern. Im Pro­jekt dreht sich daher alles um gesun­de Lebens­räu­me, bio­lo­gi­sche Viel­falt und die Fra­ge: Wie wol­len wir in der Zukunft in Eggols­heim und Umge­bung leben? Was kön­nen wir tun, damit sich Eggols­heim schon so zeit­nah wie mög­lich, nicht erst mor­gen, zu einer nach­hal­ti­gen Gemein­de entwickelt?

Alle Schu­len und Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen der Markt­ge­mein­de Eggols­heim und eben­so der Nach­bar­ge­mein­den der Reg­nitz-Aisch – Alli­anz und des Land­krei­ses Forch­heim haben die Mög­lich­keit an einem kosten­frei­en Pro­jekt­vor­mit­tag teil­zu­neh­men. Zusätz­lich fin­den zum Abschluss ein Akti­ons­tag für Kin­der und Jugend­li­che sowie ein Akti­ons­abend für Erwach­se­ne statt.

Dank der finan­zi­el­len Unter­stüt­zung durch das Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­um für Umwelt und Ver­brau­cher­schutz ist es uns mög­lich, die Ein­hei­ten mit den Klas­sen und Grup­pen kosten­los durchzuführen.

The­men­an­ge­bot

Traum­stadt Öko­to­pia (ab Jgst. 1)

Pflan­zen, Tie­re, Far­ben, For­men – wir über­le­gen, was dei­nen Wohn­ort noch schö­ner machen wür­de. Gemein­sam pla­nen, basteln und zeich­nen wir eue­ren Traumwohnort.

Spin­ne, Bie­ne, Tau­send­füß­ler und Co. (Nur in der Umweltstation)

Bio­to­pe in der Stadt: Bio­di­ver­si­tät in Gär­ten, Parks, an und in Häu­sern – wie kön­nen wir die “Wild­nis“ in die Stadt brin­gen? Spie­le, Rät­sel und der Bau von ver­schie­de­nen Nist­hil­fen ste­hen auf der Tagesordnung.

Schmet­ter­lings­for­scher

Schmet­ter­lin­ge sind Zei­chen einer Welt vol­ler Viel­falt. Spie­le­risch tau­chen wir in die­se Welt ein, ler­nen Schmet­ter­lin­ge und ihren Lebens­raum ken­nen und über­le­gen: Was kön­nen wir tun, um die­se Viel­falt zu erhal­ten und zu för­dern? Gemein­sam legen wir einen klei­nen Schmet­ter­lings­gar­ten an oder stel­len Samen­bom­ben her.

Unter­wegs nach TutMirGut

Was macht einen gesun­den Lebens­raum aus? Was brau­che ich, um gesund zu blei­ben? Was tut mir alles gut? Was nicht?
Gemein­sam erle­ben wir Sachen, die uns rich­tig gut­tun, ent­span­nen ein biss­chen und stel­len ein klei­nes Bade­salz oder Sei­fe her.

Inhalt und Ablauf

Anhand von ver­schie­de­nen prak­ti­schen Ange­bo­ten und alters­ge­rech­ten Lern­werk­stät­ten wer­den kon­kre­te Bezü­ge zum All­tag der Kin­der und Jugend­li­chen her­ge­stellt. Die Inhal­te und Metho­den wer­den pra­xis­nah auf die ent­spre­chen­de Alters­stu­fe zugeschnitten.

Dau­er der Einheiten

Für bei­de Ver­an­stal­tungs­mo­du­le pla­nen wir zeit­lich ein:

  • bei Schul­klas­sen: einen Vor­mit­tag mit ca. 3–4 Schulstunden
  • bei Kin­der­ta­ges­stät­ten: eine Ein­heit am Vor­mit­tag mit ca. 2–3 Zeitstunden

Durch­füh­rungs­ort: Das Pro­jekt kann in Ihrer Ein­rich­tung oder in der Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be stattfinden.

Ter­mi­ne; Nach indi­vi­du­el­ler Ter­min­ver­ein­ba­rung von Montag-Freitag.

Kosten: Kosten­frei

Ansprech­part­ne­rin­nen
Nico­le Dil­ler und Kat­ja Körber
Umwelt­sta­ti­on Lias-Grube
Zur Lias­gru­be 1, 91330 Eggolsheim
Tel.: 09545 950399
Mail: info@​umweltstation-​liasgrube.​de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.