Poli­zei Höchstadt mel­det zwei glät­t­e­be­ding­te Unfälle

symbolfoto polizei

Die Rück­kehr des Win­ters führ­te im Dienst­be­reich der PI Höchstadt/​Aisch zu zwei glät­t­e­be­ding­ten Unfäl­len. Der erste Unfall ereig­ne­te sich am spä­ten Abend des 01.04.2022 im Bereich des Adels­dor­fer Orts­teils Aisch. Eine 56-jäh­ri­ge Mer­ce­des­fah­re­rin kam auf­grund von Schnee­glät­te nach rechts von der Fahr­bahn ab und rutsch­te mit ihrem PKW in den angren­zen­den Gra­ben. Hier­bei ent­stand nur gerin­ger Eigen­scha­den. Wenig spä­ter ver­lor eine 18-jäh­ri­ge Fahr­an­fän­ge­rin im Bereich Adels­dorf eben­falls wegen schnee­be­deck­ter Fahr­bahn die Kon­trol­le über ihren PKW. Das Fahr­zeug der jun­gen Frau über­schlug sich und blieb im angren­zen­den Gra­ben auf dem Dach lie­gen. Die Unfall­ver­ur­sa­che­rin blieb glück­li­cher­wei­se unver­letzt, es ent­stand kein Fremd­scha­den. Der PKW muss­te durch den Abschlepp­dienst gebor­gen wer­den, es ent­stand ein Total­scha­den in Höhe von ca. 2500 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.